Originalansicht: Apple Pencil im Preis gesenkt

Apple hat den Preis des Eingabestiftes reduziert.


Mit der Vorstellung des neuen 9,7 Zoll iPad im Zuge des Apple Education Events gibt es einiges an Bewegung um die Apple Tablets.

Das neue iPad ist das erste seiner Art, welches auch ohne den Zusatz "Pro" den Apple Pencil unterstützt. Zudem ist das Tablet leistungsfähiger als das iPad Pro mit 9,7 Zoll und es ist auch noch günstiger geworden. So man den Preis des neuen 9,7" iPad mit dem des iPad mini 4 vergleicht stellt man fest, dass das neue Gerät 80 Euro günstiger daherkommt.

Ebenfalls zu erwähnen, der Apple Pencil bekommt Konkurrenz aus der Schweiz, die Firma Logitech hat im Rahmen der Education Veranstaltung vorgestern Abend einen Eingabestift mit gleichen Eigenschaften präsentiert, dieser soll aber zu einem deutlich günstigeren Preis in den Handel kommen. Der Crayon getaufte Eingabestift wurde mit Schwertpunkt auf den Bildungsbereich hin entwickelt und übernimmt Technologien des Apple Pencil. Verfügbar wird der Stift ab Sommer diesen Jahres vorerst in den Staaten, zudem wird der Vertrieb fürs erste auf Apple Kanäle für Kunden aus dem Bildungsbereich beschränkt bleiben. Somit werden die Kalifornier den Crayon derzeit noch nicht als echte Konkurrenz zum hauseigenen Produkt sehen.

Dennoch hat Apple am heutigen Tag den Preis des Apple Pencil um 9% gesenkt. Sprich, der nun gültige Kaufpreis ist auf 99,- Euro festgesetzt worden, also 10,- Euro weniger, als zum Erscheinen des Apple Pencil.

Meinung des Autors: "Who wants a stylus?" - wenn man sich erinnern möchte. ;)