Originalansicht: Apple iPhone Musik komprimieren um Speicherplatz zu sparen - So kann man MP3s konvertieren

Ihr habt auf Eurem Apple iPhone doch nicht so viel Speicher frei wie erhofft und sucht nach Wegen um Speicherplatz zu sparen? Auf Kosten der Soundqualität kann man mit iTunes MP3 Dateien mit einer niedrigeren Datenrate erstellen und wie man MP3s per iTunes komprimierten kann zeigt Euch dieser kleine Ratgeber.


Beachtet aber, dass mit dem Senken der Bitrate die Soundqualität leidet. Die einen sagen sie merken kaum einen Unterschied, andere hören dies sofort. Wenn es nur um ein paar Lieder geht ist hier die Ersparnis auch sehr gering und lohnt sich nur bei größeren Mengen an Musik Dateien.

Öffnet zum Konvertieren iTunes und geht dann in der Übersicht in die Optionen. Hier seht ihr dann auch den Menüpunkt Titel mit höherer Datenrate konvertieren in, gefolgt von einem Pull-Down Menü in dem man die Bitrate einstellen kann. Aktiviert diesen Punkt mit einem Haken in der Checkbox und dann könnt Ihr als niedrigsten Wert 128 kBit/s einstellen.


Wenn Ihr nun per iTunes MP3s auf Euer Apple iPhone oder Apple iPad transferiert werden Titel die mehr als 128 kBit/s nutzen vorher heruntergerechnet. Je nach Länge des Liedes können hier schon beachtliche Unterschiede in der Dateigröße entstehen, was sich bei vielen Liedern entsprechend summiert. Hier zum Abschluss ein Video mit dem Vergleich der verschiedenen Bitraten:


Meinung des Autors: Wer viele MP3s auf seinem iOS Gerät haben will, aber auch Speicherplatz sparen will, kann so auf Kosten der Qualität Speicher schonen. Ob man einen Unterschied hört oder nicht muss man selbst testen, dazu haben wir ein Video mit dabei.