Android 7 Nougat: diese Sony-Geräte sind dabei - Xperia Z3 ist es nicht

24.08.2016 08:28 Uhr | Geronimo

Die jüngste Version des Betriebssystems Android ist jetzt veröffentlicht worden, doch bis es als Update auf die ersten Smartphones und Tablets kommt wird noch einige Zeit vergehen. Nutzer von Sony dürfen sich aber bereits jetzt geistig auf die Aktualisierung vorbereiten, denn die Japaner haben konkrete Angaben gemacht, welche Geräte versorgt werden. Dabei gibt es auch schlechte Nachrichten

Einerseits zeigt sich Sony sehr vorbildlich, denn bereits einen Tag nach der Freigabe von Android 7.0 Nougat teilt man detailliert mit, welche Geräte das Update erhalten werden. Von so einer Form der Kommunikation kann sich vor allem Samsung eine ganz dicke Scheibe abschneiden. Folgende Smartphones und Tablets wurden genannt:

  • Xperia Z3+
  • Xperia Z4 Tablet
  • Xperia Z5
  • Xperia Z5 Compact
  • Xperia Z5 Premium
  • Xperia X
  • Xperia XA
  • Xperia XA Ultra
  • Xperia X Performance

Andererseits dürfte die Liste auch Frust bei zahlreichen Nutzen auslösen, denn bereits das nicht einmal zwei Jahre alte Xperia Z3 (vorgestellt im September 2014) und von Sony immer noch offiziell angebotene muss auf den leckeren Nougat verzichten. Und mit Xperia Z (Vorstellung Januar 2013) und Xperia Z2 (Februar 2014) fallen weitere Smartphones weg, bei denen man aufgrund des Alters durchaus mit einem Update gerechnet hat. Und auch zahlreiche weitere Geräte aus den etwas günstigeren Preisklassen werden schmerzlich vermisst.

Meinung des Autors

Positiv und negativ dicht beisammen: Sony zeigt, wie man anstehende Updates auf Android 7 Nougat kommuniziert. Doch die Liste der vorgesehenen Geräte ist erschreckend kurz. Hier hat man ganz klar eine Chance vertan, den Kunden zu zeigen, dann man bei der Update-Sicherheit besser als die Mitbewerber ist, allen voran Samsung. Dumm gelaufen....

Ähnliche Artikel

Oben