Google Pixel 3a oder Google Pixel 3 - Bedeutet halber Preis auch halbe Qualität und Leistung?

09.05.2019 13:05 Uhr | Zeiram

Mit dem Google Pixel 3a gibt es, vom Neupreis beim Release her gesehen, das günstigste Pixel aller Zeiten und so vergleicht man die Startpreise kostet es die Hälfte vom Google Pixel 3. Ob der deutlich niedrige Preis auch niedrigere Qualität und Leistung bedeutet klären wir im direkt Vergleich Google Pixel 3a gegen Google Pixel 3.

Alles zum Thema Google Pixel auf Amazon

Auf den ersten Blick sehen sich die Geräte recht ähnlich, wobei das Pixel 3a minimal größer ist. Das OLED Display im 3a ist auch minimal größer und bietet auf 5,6 Zoll eine Auflösung von 1.080 x 2.220 Pixel Full-HD+ im 18,5:9 Format unter Asahi Dragontrail Glass. Beim Pixel 3 sind es 5,5 Zoll und 1080 x 2160 Pixel Full-HD+ im 18:9 Format unter Corning Gorilla Glass 5. Beide verzichten auf die Notch und bieten ein Always-On Display, beim Pixel 3 kommen noch IP68 Zertifizierung, DCI-P3 100% und HDR dazu.

Der Snapdragon 845 Octa-Core Prozessor im Pixel 3 ist natürlich deutlich performanter als die Snapdragon 670 Octa-Core CPU und für User auf der Suche nach viel CPU-Power ist der Vergleich hier sicher zu Ende. Wer aber nur ein Smartphone für normale Nutzung sucht wird auch mit dem langsameren SoC glücklich werden. Im direkten Vergleich bieten beide 4GB RAM, 64GB internen Speicher und verzichten auf eine Speicherkarte.

Die Hauptkamera ist bei den beiden Modellen identisch und es gibt einen einzelnen Sensor mit 12.2 Megapixel Weitwinkel, f/1.8 Blende, optischem Bildstabilisator und Dual-Pixel PDAF und für viele hat das Pixel 3a somit die beste Hauptkamera unter 400€. Bei der Selfie Kamera bietet das Pixel 3a ebenfalls einen einzelnen Sensor mit 8 Megapixel Weitwinkel und f/2.0 Blende, beim Pixel 3 ist vorne eine Dual-Kamera mit 8 Megapixel Weitwinkel, f/1.8 Blende und PDAF zusammen mit 8 Megapixel Ultraweitwinkel und f/2.2 Blende verbaut.

Beide kommen mit Android 9.0 Pie als OS, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, NFC, A-GPS, GLONASS, GALILEO, Stereo-Lautsprechern, einem Fingerabdruckscanner auf der Rückseite, Fast battery charging 18W und USB Power Delivery 2.0. Das Google Pixel 3 punktet mit LTE Cat16 1024/75 Mbps, einem USB 3.1 Type-C 1.0 Reversible Connector und QI Wireless Charging für den 2915mAh Akku, das Google Pixel 3 hat „nur“ LTE Cat11 600/75 Mbps, einen USB 2.0 Type-C 1.0 Reversible Connector und kein kabelloses Laden für den 3.000mAh Akku.

Fazit? Natürlich hat das Google Pixel 3 für aktuell ca. 600€ eine High-End CPU und eine duale Frontkamera, aber das Google Pixel 3 bietet für 399€ noch sehr viel Smartphone für deutlich weniger Geld. Wer ein Smartphone mit flotten Updates und guter Hauptkamera sucht sollte das Google Pixel 3a durchaus mit in die Auswahl nehmen, wer natürlich echtes High-End will greift zum Google Pixel 3.

Meinung des Autors

Was wäre hier Eure Wahl, wenn Ihr sie denn hättet? Google Pixel 3a oder Google Pixel 3?

Ähnliche Artikel

Oben