Huawei Nova 5, Nova 5 Pro oder Nova 5i - Das sind die Unterschiede der neuen Huawei Smartphones

24.06.2019 13:44 Uhr | Zeiram

Huawei hat einen neuen Kirin 810 Prozessor vorgestellt und passend dazu auch gleich 3 neue Geräte am Start, die aber nicht alle mit dieser CPU arbeiten. In diesem kleinen Ratgeber haben wir einmal die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der neuen Huawei Smartphones Huawei Nova 5, Huawei Nova 5 Pro und Huawei Nova 5i zusammengestellt.

Alles zum Thema Huawei auf Amazon

Das Hauptmodell Nova 5 und das Pro Modell sind optisch identisch während das „kleine“ Nova 5i auf den ersten Blick etwas größer ist und durch die Punch-Hole Notch auch etwas moderner wirkt, davon sollte man sich aber nicht täuschen lassen. Im Nova 5 und im Nova Pro hat man ein 6,39 Zoll großes OLED Display mit 1.080 x 2.340 Pixel Full-HD+ im 19,5:9 Format, im 5i ist es nur ein IPS LCD Panel mit gleicher Auflösung auf 6.4 Zoll. Als OS nutzen alle Android 9.0 Pie, und vielleicht bald Ark OS?

Die Kirin 810 Octa-Core CPU im Nova 5 ist ein neu entwickeltes Mittelklasse-SoC und viel schneller als der Kirin 710 Octa-Core Prozessor des Nova 5i. Im Nova 5 Pro arbeitet aber der Kirin 980 Octa-Core High-End Prozessor der auch im Huawei P30 Pro zum Einsatz kommt. Alle drei Modelle gibt es mit 8GB RAM und 128GB internem Speicher plus Slot für die Nano-SD von Huawei, das Nova 5 Pro gibt es noch mit 256GB Speicher, das 5i mit GB RAM.

Das Nova 5 und das Nova 5 Pro nutzen einen Fingerabdruckscanner unter dem Display und eine 32 Megapixel Frontkamera mit f/2.2 Blende, beim Nova 5i sind es nur 24 Megapixel und ein Scanner auf der Rückseite. Die Quad-Kamera des 5i bietet 24 Megapixel Weitwinkel mit f/1.8 Blende und PDAF, 8 Megapixel Ultraweitwinkel, 2 Megapixel Makro-Kamera mit Weitwinkel und f/2.4 Blende und einen 2 Megapixel Tiefensensor mit f/2.4 Blende. Bei den zwei größeren Modellen sind die zwei großen Sensoren mit 48 Megapixel und 16 Megapixel benannt.

https://www.youtube.com/watch?v=WmhhR98QNPA

Alle drei haben Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, A-GPS, GLONASS, BDS, einen USB 2.0 Type-C 1.0 Reversible Connector. Nur das 5i hat einen 3.5mm Klinkenanschluss, aber dafür auch als einziges Modell nur Bluetooth 4.2 statt 5.0. Beim LTE liegt das 5i mit Cat6 ebenfalls gegen Cat18 bzw. Cat20 deutlich hinten, aber man muss auch bedenken, dass es vermutlich keinen Band 20 Support geben wird. Der Akku des 5i ist mit 4.000mAh zum Abschluss noch einmal größer, hier haben die anderen beiden 3.500mAh, lädt aber mit 10W dafür deutlich langsamer als beim Nova 5 und Nova 5 Pro mit 40W.

Fazit? Wer sich von den aktuellen Huawei-Problemen und von einem Eigen-Import nicht aufhalten lässt bekommt hier sehr gute Modelle für relativ kleines Geld, wobei das kleine Nova 5i für ca. 260€ nicht ganz so günstig scheint. Das Nova 5 in der Mittelklasse für 360€ ist trotz neuer Kirin 810 CPU im direkten Vergleich zum Nova 5 Pro für 390€ dann vielleicht schon fast überflüssig. Am deutschen Markt wären die Geräte vermutlich dann zu teuer…

Meinung des Autors

Wer gern selber importiert kann mit dem Huawei 5 Pro mit etwas Glück bei manchem Anbieter ein günstiges High-End Smartphone bekommen, wenn man mit den Einschränkungen leben kann... und das können erstaunlich viele...

Ähnliche Artikel

Oben