iOS 13 - nie wieder App-Abos vergessen

03.07.2019 19:47 Uhr | iFreddie

Endlich forciert Apple nicht mehr nur den Vertrieb von App-Abos, man kümmerst sich nun auch um deren bessere Verwaltung.

Seit längerer Zeit forciert Apple Abonnements zu Apps und fordert Entwickler aktiv dazu auf ihre Geschäftsmodelle weg von einmalig zu bezahlenden Anwendungen hin zu Abo-basierten Anwendungen umzustellen. Logisch, Apple verdient bei jeder Zahlung und somit auch an jeder Abo-Gebühr. Für Entwickler selbst sind die via Abo regelmässig zu generierenden Einkünfte sicherlich auch deutlich attraktiver. Aus Sicht der Nutzer ist die Sache mit den App-Abos wohl weniger positiv zu sehen. Es mag angehen, wenn die aufgerufenen Gebühren im Rahmen sind und den Nutzen einer Anwendung tatsächlich widerspiegeln, es gibt aber auch absolute Negativbeispiele, bei denen deutlich überzogen wird. Hier lohnt einfach der Blick in die Rezensionen des App Store, im Fall der Fälle hagelt es zumeist deutlich negative Kritik der User.

Ärgerlich war bisher auf jeden Fall, dass Apple die Verwaltung der Abonnements nicht wirklich übersichtlich gestaltet hat. Mit iOS 13 gibt es nun einen ersten Lichtblick. Wird eine App deinstalliert, zu welcher ein Abo abgeschlossen wurde, dann weist künftig ein Popup auf ein zur gerade entfernten App bestehendes Abo hin. Über diese Benachrichtigung kann das Abo dann direkt im Anschluss gekündigt werden. Praktisch, somit gehören ab iOS 13 vergessene Abonnements hoffentlich der Vergangenheit an und man kann entsprechend Kosten sparen.

 

Bild via Reddit

Meinung des Autors

Besser kleine Schritt, als überhaupt keine... ;)

Ähnliche Artikel

iOS 13 - Dunkelmodus aktivieren

iOS 13 - Dunkelmodus aktivieren

Mit iOS 13 wird Apple endlich einen der grossen Wünsche der User erfüllen und einen echten „Dunkelmodus“ einführen. Warum dies so lange gedauert... mehr
Oben