iTunes wird eingestellt, folgendes muss man dazu wissen

06.06.2019 21:16 Uhr | iFreddie

iTunes wird eingestellt, man wird sich also umgewöhnen müssen. Woran aber eigentlich?

Während Nutzer von Windows die Geschichte noch entspannt werden verfolgen können, so wird es für Mac Nutzer mit dem kommenden macOS Catalina ernst. iTunes wird Geschichte. Mit der angekündigten Einstellung von iTunes kommen natürlich Fragen auf. Wo finden sich unter macOS 10.15 die Funktionen von iTunes wieder und, für viele noch wichtiger, was wird aus Mediatheken und angelegten Wiedergabelisten. Wie kann man künftig das iPhone, iPad oder den iPod touch lokal sichern?

Apple reagiert auf die Nutzerfragen mit dem Support Document #HT210200 und geht auf die wichtigsten Änderungen ein.

Wie bereits von iOS Geräten bekannt, unter macOS geht iTunes in drei separate Apps auf. Musik, Podcasts und Apple TV werden die entsprechenden Inhalte auf dem Mac bereitstellen. Zudem wird der iTunes Store über die Apps erreichbar sein, somit kann man auch am Mac weiterhin Inhalte kaufen. iOS Geräte werden unter Catalina als Laufwerke im Finder angezeigt und über diese wird man die aus iTunes gewohnten Funktionen zum sichern und wiederherstellen, zum verwalten von Klingeltönen, zum aufspielen von Aktualisierungen etc. finden.

Die wichtigsten Änderungen werden von Apple wie folgt gelistet:

  • Musik, die Sie importiert oder gekauft haben, ist in der neuen Apple Music App enthalten.
  • Musikwiedergabelisten und intelligente Wiedergabelisten, die Sie in iTunes erstellt haben, befinden sich in der neuen Apple Music App.
  • Im iTunes Store können Sie weiterhin Musik auf Mac, iOS, PC und Apple TV kaufen.
    iTunes Geschenkkarten und iTunes Guthaben werden beibehalten und können mit den neuen Apps und dem App Store verwendet werden.
  • Das Sichern, Wiederherstellen und Synchronisieren von iPhone, iPad und iPod wird in den Finder verschoben.
  • Filme und Fernsehsendungen, die Sie bei iTunes gekauft oder ausgeliehen haben, sind in der neuen Apple TV App enthalten.
  • Verwenden Sie die Apple TV App für Mac, um in Zukunft Filme und Fernsehprogramme zu kaufen oder auszuleihen.
  • Podcasts, die Sie bei iTunes abonniert oder hinzugefügt haben, sind jetzt in der neuen Apple Podcasts App verfügbar.
  • Hörbücher, die Sie bei iTunes gekauft haben, sind jetzt in der aktualisierten Apple Books App enthalten.
  • Verwenden Sie die Apple Books App für Mac für zukünftige Käufe von Hörbüchern.

Schlussendlich muss man sich also garnicht so sehr umgewöhnen, denn die iOS Pendants der neuen Mac Apps gibt es schon lange und an diesen orientiert sich Apple nun auch unter Catalina. Wirklich neu ist lediglich, dass die Verwaltung eines iDevice künftig über den Finder erfolgt.

Eine Frage hat Apple bisher allerdings noch nicht beantwortet, was wird aus iTunes Match? In iTunes selbst importierte Musik, welche man über iCloud abgleichen lassen kann um sie somit auf allen mit einer Apple ID verbundenen Geräte verfügbar zu machen.

 

Bildquelle – Apple

Meinung des Autors

Der Übergang von iTunes in Musik, Podcasts und Apple TV dürfte also recht schmerzfrei verlaufen. Die neuen Apps für sich dürften zudem schlanker sein, als die "Übermutter" iTunes und damit deutlich angenehmer in der Nutzung sein. Persönlich brennt mir aber noch iTunes Match unter den Nägeln, praktische Funktion die sicher viele Nutzer vermissen würden...
Oben