Nokia 3310 (2017) Fakes im Umlauf - Auch ein Kult ist vor Fälschungen nicht sicher

29.05.2017 10:34 Uhr | Zeiram

Die einen können es nicht verstehen, die anderen warten sehnsüchtig darauf und wieder andere haben es wohl schon. Was? Genau! Die Neuauflage des Nokia 3310 Kult Handys aus dem Jahr 2000. Während es bei vielen großen Anbietern als vorbestellbar gilt haben manche dubiosen Anbieter es schon gelistet und liefern auch schon. Leider gibt es auch gefälschte Nokia 3310 (2017), und wir zeigen euch die Daten und wie sie aussehen können.

Offiziell heißt das Gerät Darago 3310 und sieht fast genauso aus, nur anders. Preislich liegt es offiziell bei 799 indischen Rupien, was beim aktuellen Umrechnungskurs gerade mal knapp 12 Euro sind. Dafür bekommt man auch sehr wenig Smartphone. Wenn man dies weiß ist es ja in Ordnung, aber die Geräte werden auch unter dem Label Nokia 3310 von manchem Händler angeboten, und für knapp 60 Euro geht es dann auf keinen Fall in Ordnung.

Wer meint er bekomme beim echten Nokia 3310 (2017) schon wenig, und es aber wegen des Kult-Faktors haben will, könnte hier dann erschrecken, denn man bekommt noch viel weniger. Das Display löst auch mit 240 x 320 Pixel auf, bietet aber nur 1,77 Zoll. Durch das Design fällt dies bei ausgeschaltetem Screen oder auch durch Fotomontagen in falschen Werbebildern kaum auf. Mit 1GB RAM und 1GB ROM bietet es auch erfreulich wenig, und selbst die Kamera auf der Rückseite wurde auf 0,3 Megapixel reduziert. Der Akku mit 1.050mAh soll angeblich 100 Stunden Talk Time liefern, wobei das echte Nokia 3310 nur 22 bieten soll… Wer’s glaubt…

Von Vorne sehen sich die beiden Geräte sehr ähnlich und man sollte hier auf den größeren hellen Rand und dem damit verbundenen engeren Tastenfeld achten. Von hinten sind sie sehr unterschiedlich anzusehen, denn während das echte Nokia 3310 die Kamera mittig verbaut hat sitzt sie beim Darago 3310 in der Regel oben links. Es soll aber auch Modelle geben bei denen sie ebenso mittig verbaut ist. Wer denkt es bekommt ein Nokia 3310 problemlos für Release, oder bald nach dem offiziellen Release sehr billig, der sollte lieber zweimal nachschauen.

Meinung des Autors

Wer dachte, dass nur hochwertige und hochpreisige Smartphones kopiert werden, der sollte nun auch bei solchen Geräten aufpassen. Natürlich sind die Copycats (angeblich) nicht als Fakes gedacht, und wenn sie unter dem richtigen Namen verkauft werden sind sie ja auch leicht zu erkennen, aber dieses Gerät wird gern als Nokia 3310 verkauft. Wer beim Kult dabei sein will sollte also aufpassen, dass er kein Fake Nokia 3310 erwischt.

Ähnliche Artikel

Oben