Samsung Galaxy S5 mini: Update auf Android 6 Marshmallow in Deutschland verfügbar - UPDATE V

20.06.2017 07:47 Uhr | Geronimo

17.02.2017, 09:37 Uhr:
Das lange Warten hat ein Ende, denn Samsung hat endlich mit der tatsächlichen Verteilung von Android 6.0.1 Marshmallow an das Galaxy S5 mini begonnen. Zum Auftakt gab es direkt mal einen kleinen Rundumschlag, was die Hoffnungen auf weitere Updates weckt, die bald folgen können

Mitte Dezember letzten Jahres hatte Samsung erstmals die auch in Europa erhältliche Version des Galaxy S5 mini mit dem Update auf Android 6.0.1 Marshmallow versorgt. Danach passierte mehr oder weniger nichts – bis jetzt. Gestern wurden auf einen Schlag Updates für fast 30 Geräte-/Providerkombinationen freigegeben, darunter auch solche für den deutschsprachigen Raum. In Deutschland profitieren als erstes die Nutzer von Geräten vom freien Markt, der Telekom (T-Mobile) sowie fast schon traditionell die von Vodafone, in Österreich werden Geräte von T-Mobile und Telering versorgt, in der Schweiz dürfen sich Kunden der Swisscom freuen. Weitere Freigaben werden hoffentlich bald erfolgen.

Nachfolgend listen wir auf, welcher Netzbetreiber im deutschsprachigen Raum welche Firmware-Version mit welchem Build-Datum seinen Kunden erstmals bereitstellt:

Deutschland:

  • 1&1: G800FXXU1CQB1 (17. Februar)
  • O2: G800FXXU1CQA1 (04. Januar)
  • Telekom (T-Mobile): G800FXXU1CQA1 (04. Januar)
  • Vodafone: G800FXXU1CQA1 (04. Januar)
  • freier Markt: G800FXXU1CPL1 (09. Dezember)

Österreich:

  • A1: G800FXXU1CQA1 (04. Januar)
  • 3 Hutchinson: G800FXXU1CQB1(17. Februar)
  • Telekom (T-Mobile): G800FXXU1CQA1 (04. Januar)
  • Telering: G800FXXU1CQA1 (04. Januar)
  • freier Markt: G800FXXU1CQA1 (04. Januar)

Schweiz:

  • Swisscom: G800FXXU1CQA1 (04. Januar)
  • freier Markt: G800FXXU1CQA1 (04. Januar)

Bis das Update auf allen Smartphones angekommen ist, kann durchaus einige Zeit dauern, denn erfahrungsgemäß wird es in mehreren Wellen verteilt. Die Zeit des Wartens lässt sich aber möglicherweise verkürzen, indem über die Einstellungen des Smartphones nach anstehenden Updates gesucht wird. Alternativ kann die Verwendung der PC-Software von Samsung den Vorgang beschleunigen. Da es sich um ein großes Update inklusive Versionswechsel handelt, wird den Nutzern dringend empfohlen, vor der Installation ein Backup (Datensicherung) zu machen.

Sobald weitere Updates freigegeben wurden, werden wir die obige Liste aktualisieren.

Update, 17.02.2017, 12:47 Uhr: Gute Nachrichten auch für Kunden von O2, denn diese können das Update jetzt theoretisch ebenfalls installieren. In Deutschland warten daher nur noch die Nutzer von 1&1, doch angesichts der aktuellen Massenfreigabe der neuen Version des Betriebssystems besteht Hoffnung, dass die Wartezeit sehr kurz ausfällt. Das gilt natürlich auch für die noch ausstehenden Updates in Österreich und der Schweiz.

Update, 01.03.2017, 09:19 Uhr: Jetzt dürfen sich auch diejenigen über das Update freuen, die ihr Galaxy S5 mini bei A1 in Österreich gekauft haben. Dort steht die gleiche Firmware zur Installation bereit, wie bei fast allen vorherigen Freigaben.

Update, 03.03.2017, 09:58 Uhr: Langsam aber sicher werden die noch ausstehenden Updates abgearbeitet. Als nächstes sind Galaxy S5 mini ohne Branding in der Schweiz an der Reihe. Hier kommt die bereits hinlänglich bekannte Firmware-Version zum Einsatz.

Update, 27.03.2017, 09:52 Uhr: Nach längerer Wartezeit wurde ein weiteres Update freigegeben, dieses Mal sind Geräte vom freien Markt in Österreich an der Reihe. Es wird wieder die bereits bekannte Firmware verteilt, obwohl diese bereits von Anfang Januar stammt. Jetzt warten noch Kunden von 1&1 in Deutschland sowie 3 Hutchinson in Österreich auf eine Aktualisierung ihrer Geräte.

Update, 29.03.2017, 10:03 Uhr: Das Update steht jetzt auch für Kunden von 1&1 zur Installation bereit. Dabei kommt eine Firmware-Version zum Einsatz, die deutlich jünger als die bisher freigegebenen Ausgaben bei den Mitbewerbern ist. Neu Funktionen sollten deswegen nicht erwartet werden, vielmehr dürfte die eine oder andere Sicherheitslücke geschlossen worden sein.

Update, 20.06.2017, 09:47 Uhr: Rund vier Monate nach der Freigabe steht das Update nun auch für Nutzer von 3 Hutchison aus Österreich zum Download bereit. Trotz der langen Wartezeit wird eine vergleichsweise alte Firmware-Version verteilt, die bei 1&1 bereits Ende März zum Einsatz gekommen ist. Damit ist die Verteilung des letzten Versionsupdates beim Galaxy S5 mini abgeschlossen, denn einen Wechsel auf Android 7 Nougat wird es für diese Modellreihe nicht geben.

Meinung des Autors

Android 6 Marschmallow ist bereits deutlich über ein Jahr alt, und die ersten Galaxy S5 mini haben das Update schon vor über 2 Monaten erhalten. In Deutschland, Österreich und der Schweiz musste man aber bis jetzt warten, dass die Verteilung losging. Dazu fröhlich "besser spät als nie" zu sagen, dürfte vielen Samsung-Kunden schwer fallen.

Ähnliche Artikel

Oben