Samsung Galaxy S5 Neo: Update auf Android 7 Nougat könnte bald kommen - UPDATE II

29.08.2017 07:20 Uhr | Geronimo

22.06.2017, 14:05 Uhr:
Laut den bisher vorliegenden Angaben galt es es ausgeschlossen, dass Smartphones der Galaxy S5 Reihe ein Update auf die jüngste Android-Version erhalten werden. Beim Galaxy S5 Neo könnte es aber eine Ausnahme geben, wie jetzt erste Benchmark-Tests belegen

Wir haben aufgrund von Daten von Samsung eine mehrfach aktualisierte Übersicht veröffentlicht, welche Smartphones eine Aktualisierung auf Android 7.0 Nougat erhalten werden. Zum Ärger vieler Samsung-Nutzer sind Geräte der S5-Baureihe darin nicht enthalten, denn laut den Angaben des Herstellers sind diese aufgrund der verbauten Hardware nicht für ein Update geeignet. Doch möglicherweise gibt es eine Ausnahme von der Regel, wie jetzt Sammobile unter Berufung auf die niederländische Internetseite Galaxyclub berichtet.

Demnach ist das immer noch erhältliche Galaxy S5 Neo mit der internen Bezeichnung SM-G903 jetzt bei GFXBench aufgetaucht. Und zwar in einer Konfiguration, bei der Android 7.0 als Betriebssystem aufgeführt ist (Bild oben, rotes Oval). Das weckt natürlich Hoffnungen, dass ein entsprechendes Update tatsächlich für alle verkauften Geräte freigegeben wird. Technisch wäre das kein Problem, denn das Galaxy S5 Neo verwendet mit dem Exynos 7580 einen anderen Prozessor als seine gleichnamigen Brüder. Und dieser Chipsatz findet sich unter anderem im Galaxy A5 (2016), für das vor kurzem die Verteilung der jüngsten Android-Version gestartet wurde.

Insofern würde also nichts gegen eine Umstellung des Galaxy S5 Neo sprechen. Sobald es hierzu weitere Angaben gibt, werden wir in einem Update dieses Artikels oder in einem gesonderten Bericht darüber informieren.

Update, 19.07.2017, 16:10 Uhr: Das Galaxy S5 Neo scheint in Kürze tatsächlich ein Update auf Android 7.0 Nougat zu bekommen. Untrügliches Zeichen ist, dass ein Modell dieser Baureihe jetzt die Zertifizierung der Wi-Fi Alliance bekommen hat, wie Sammobile unter Berufung auf die niederländische Seite galaxyclub berichtet. Diese Zertifizierung wird von Samsung in der Regel kurz vor der Freigabe einer Firmware beantragt und gilt als eine der letzten Stufen vor dem Beginn der Verteilung.

Es gibt allerdings auch einige wichtige Einschränkungen: zum einen betrifft das Zertifikat das Galaxy S5 Neo mit der internen Bezeichnung SM-G903W, das nur in Kanada verkauft wurde. Für die europäische Version SM-G903F liegt hingegen noch keine Information vor, sofern die oben erwähnte Einstufung diese Ausgabe nicht mit abdeckt. Und zudem gibt es seitens Samsung keine Bestätigung und natürlich auch keinen Termin, ob und wann das Update für welche Geräte freigegeben wird.

Update, 29.08.2017, 09:20 Uhr: Samsung hat jetzt mit der Verteilung von Android 7 Nougat an das Galaxy S5 Neo begonnen. Als erstes versorgt wird die oben erwähnte Version des Smartphones für Kanada. Es ist aber davon auszugehen, dass die Aktualisierung für die europäische Version bald folgen wird und die Freigabe dann auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz erteilt wird. Sobald es soweit ist, werden wir hier oder in einem gesonderten Artikel darüber berichten.

Meinung des Autors

Bislang war klar, dass Galaxy S5 Smartphones kein Update auf Android 7 Nougat bekommen werden. Doch wie so oft im Leben: keine Regel ohne Ausnahme, und die könnte es für das Galaxy S5 Neo geben. Die Chancen scheinen ziemlich gut zu stehen.

Ähnliche Artikel

Oben