Samsung Galaxy: welche Smartphones und Tablets noch auf Android Nougat warten - UPDATE

23.01.2018 09:12 Uhr | Geronimo

07.11.2017, 15:46 Uhr:
Android 8.0 Oreo steht bereits vor der Tür, doch bei Samsung ist man noch immer mit der Verteilung des Vorgängers Android 7 Nougat beschäftigt. Nachfolgend eine Übersicht, welche Galaxy Geräte das Update bislang noch nicht erhalten haben

Vorab ein Hinweis: im Gegensatz zu den meisten anderen Herstellern gibt es von Samsung keine offiziellen Aussagen dazu, welche Geräte tatsächlich mit einem anstehenden Android-Update versorgt werden. Doch anhand interner Dokumente und auch Erfahrungswerten aus der Vergangenheit lässt sich ziemlich gut abschätzen, welche Smartphones und Tablets versorgt werden sollen. Anhand dieser Angaben ergibt sich ein ziemlich genaues Bild zu den Plänen. Auch wenn es gelegentlich zu Überraschungen kommt, wie das Beispiel des Galaxy S5 Neo zeigt. Und im Umkehrschluss lässt sich so natürlich ermitteln, für welche Geräte das Update noch fehlt.

Folgende Smartphones warten noch auf das Update:

  • Samsung Galaxy J5 (2015) – Verteilung hat noch nicht begonnen
  • Samsung Galaxy J5 (2016) – Verteilung hat begonnen, ist in Deutschland aber noch nicht angekommen
  • Samsung Galaxy J7 (2015) – wurde/wird nicht in Deutschland verkauft
  • Samsung Galaxy J7 (2016) – wurde/wird nicht in Deutschland verkauft
  • Samsung Galaxy J7 Prime – wurde/wird nicht in Deutschland verkauft
  • Samsung Galaxy On7 – wurde/wird nicht in Deutschland verkauft
  • Samsung Galaxy S5 Neo – Verteilung hat begonnen, ist in Deutschland aber noch nicht angekommen; möglicherweise wird es hierzulande aber kein Update geben

Bei den Tablets sieht die Sache besser aus, denn dort ist die Verteilung im Prinzip abgeschlossen. Hier warten lediglich noch einige Besitzer des Galaxy Tab A 9.7 in Deutschland und der Schweiz auf die Freigabe. Allerdings war die Herausforderung für Samsung ziemlich überschaubar, denn hier wurde nur für einige wenige Modelle eine Aktualisierung verteilt.

Und auch zum Abschluss noch ein Hinweis: Samsung hat sich bislang größtenteils auf die Verteilung von Android 7.0 Nougat beschränkt. Lediglich ganz wenige Geräte, darunter das Galaxy J5 (2016) sowie das erwähnte Galaxy Tab A 9.7, haben bislang ein Update auf Android 7.1.1 Nougat erhalten – während andere Hersteller inzwischen sogar bei Android 7.1.2 Nougat angekommen sind. Ob es bei den unversorgten Geräten vor der Verteilung von Android 8 noch ein weiteres Update geben wird, ist derzeit offen, darf aber eher bezweifelt werden.

Update, 23.01.2018, 10:12 Uhr: In Deutschland beziehungsweise im deutschsprachigen Raum wartet das Galaxy J5 (2015) mit der internen Bezeichnung SM-J500FN noch auf das Update auf Android Nougat. Da die Verteilung beim Nachfolger Galaxy J5 (2016) mit der Bezeichnung SM-J510FN bereits Ende Dezember abgeschlossen wurde, und sich Samsung inzwischen verstärkt um die Entwicklung der Updates auf Android 8.0 Oreo kümmert, steht hinter der Verteilung aber ein sehr großes Fragezeichen. Derzeit sollte besser niemand darauf wetten, dass es noch eine Aktualisierung geben wird.

Gleiches gilt für das Galaxy S5 Neo, das in Kanada bereits vor rund fünf Monaten versorgt worden ist. Auch hier scheint es kein Update für die in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauften Version zu geben – was von Pessimisten von vornherein befürchtet worden ist. Derzeit muss leider davon ausgegangen werden, dass Samsung die Verteilung von Android Nougat für beendet erklärt hat.

Meinung des Autors

Immer wider gibt es Kritik an Samsung wegen der langsamen Update-Verteilung. Dass dies leider immer noch zutreffend ist, zeigt die Übersicht der Geräte, die bislang noch kein Android 7 Nougat erhalten haben. Doch diese Liste ist nur die halbe Wahrheit, denn selbst die versorgten Smartphones und Tablets sind nicht wirklich auf dem neusten Stand.

Ähnliche Artikel

Oben