Samsung Galaxy Xcover 4s oder Samsung Galaxy Xcover 4 - Lohnt sich das Update für Outdoor-Fans?

12.06.2019 10:50 Uhr | Zeiram

Die Active und Rugged Modelle der Galaxy S Modelle gibt es ja offiziell nicht in Deutschland und so muss man seit 2017 auf das Samsung Galaxy Xcover 4 zurückgreifen, aber nun wurde endlich auch ein Nachfolger vorgestellt. Ob das neue Modell wirklich besser ist beleuchten wir im direkten Vergleich Samsung Galaxy Xcover 4s gegen Samsung Galaxy Xcover 4.

Alles zum Thema Samsung Galaxy auf Amazon

Optisch hat sich gar nichts verändert und so wirkt das Xcover 4s wie ein Relikt aus alten Smartphone-Tagen. Optik ist hier aber ohnehin zweitrangig, dafür kommt das Gerät auch wieder mit einer IP68  Zertifizierung und dem MIL-STD-810G Militärstandard. Gleich geblieben ist auch das 5 Zoll große IPS LCD Display mit 1.280 x 720 Pixel HD im 16:9 Format. Beide Geräte sind über Tasten bedienbar und das Display reagiert auch mit Handschuhen recht gut.

Der Prozessor ist nun im Vergleich deutlich schneller geworden, da statt dem auch schon vor zwei Jahren langsamen Exynos 7570 Quad-Core Prozessor nun die Exynos 7885 Octa-Core CPU genutzt wird, die aber 2019 auch im unteren Bereich liegt. Statt 2GB/16GB gibt es nun 3GB/32GB und man kann weiterhin eine Speicherkarte nutzen. Mit Android 9.0 Pie ist man hier nun aber dann auch aktuell, denn das Modell von 2017 ist bei Android 7.0 Nougat stehen geblieben.

Beide verwenden die gleiche 5 Megapixel Frontkamera mit f/2.2 Blende, die Hauptkamera auf der Rückseite wurde aber von 13 Megapixel, f/1.9 Blende und AF auf 16 Megapixel, f/1.7 Blende und PDAF aufgestockt, was aber im Nutzungsbereich eher unwichtig ist. Einen Fingerabdruckscanner bieten beide nicht, aber immerhin wurden die Möglichkeiten zur Konnektivität alle auf einen aktuelleren Stand gebracht.

In beiden Smartphones findet man NFC, A-GPS, GLONASS und BDS, aber das Xcover 4s hat dann USB 2.0 Typ C statt Micro-USB 2.0, Bluetooth 5.0 statt Bluetooth 4.2, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac statt Wi-Fi 802.11 a/b/g/n und auch mit LTE Cat6 300/50 Mbps gegen LTE Cat4 150/50 Mbps schnellere mobile Daten an Bord. Der Akku ist nach wie vor nur 2.800mAh groß, kann in beiden aber gewechselt werden und Umsteiger können bereits vorhandene Akkus weiter verwenden.

Fazit? Das Samsung Galaxy Xcover 4s bietet mehr CPU Power, aber wer mit dem Samsung Galaxy Xcover 4 zufrieden ist muss nicht zwingend wechseln. Bei einem Neukauf sollte man auch im Auge haben, dass man das Xcover 4 schon für ca. 150€ bekommen kann während das Xcover 4s ca. 299€ kosten wird, also doppelt so viel…

Meinung des Autors

Da ich manchmal Geocaching mache habe ich sogar ein Samsung Galaxy Xcover 4. Persönlich reicht mir das auch weiterhin für den Zweck aus und ich würde nicht wechseln. Würdet Ihr dann doch zum Samsung Galaxy Xcover 4s greifen oder reicht hier das mittlerweile deutlich günstigere Samsung Galaxy Xcover 4?

Ähnliche Artikel

Oben