Xiaomi: Nächstes Flaggschiff-Smartphone könnte am 15. Januar offiziell vorgestellt werden

07.01.2015 15:29 Uhr | Salazar

Bereits im Dezember wurde vom Xiaomi-Präsidenten Lei Jun mitgeteilt, dass das nächste Smartphone-Flaggschiff von Xiaomi bereits im Januar vorgestellt werden soll. Bislang wurde aber noch kein vergleichbares Smartphone präsentiert. Das könnte sich aber Mitte des Monats ändern. Scheinbar tauchte nun ein erster Teaser bei Weibo auf, der den 15. Januar als Termin anpreist.

Auch der chinesische Hersteller Xiaomi wird im Januar mit einem Flaggschiff-Smartphone nachlegen und wohl seine Mi-Reihe weiter ergänzen. Schon im Dezember kündigte der Präsident von Xiaomi, Lei Jun, an, dass man im neuen Jahr, genauer gesagt im Januar, ein neues Smartphone der Highend-Reihe vorstellen möchte. Zwar wurde bislang bereits das Redmi 2 vorgestellt, hierbei handelt es sich jedoch weniger um ein Flaggschiff-Smartphone. Allerdings könnte es nach jüngsten Meldungen bereits Mitte Januar soweit sein, wie die Jungs von PhoneArena berichten. Entsprechendes wurde nun durch einen Teaser auf der Weibo-Seite bekannt. Demnach plant der chinesische Hersteller Xiaomi bereits am 15. Januar die Präsentation eines neuen Modells.

Dabei wurde Lei Jun seitens Weibo mit den Worten zitiert: „Es gibt keinen besseren Weg, 2015 zu beginnen, als mit unseren neuesten Produkten“. Aus diesem Grund ist nun auch für den 15. Januar im Beijing National Convention Center ein Presse-Event geplant, welches um 14 Uhr Ortszeit starten soll. Zudem wird auch berichtet, dass das kommende Flaggschiff dünner als der Flügel einer Zikade sein soll. Das dürfte zwar sehr hochgegriffen sein, doch man möchte wohl aggressiv kund tun, wie dünn das Gerät werden soll. Derzeit werden von Xiaomi bereits Tickets für das Event verkauft über die Xiaomi Mall-App verkauft. Preislich liegen diese bei 99 Yuan, was umgerechnet einem Preis von etwa 13,50 Euro entspricht. Ob es sich bei dem neuen Highend-Smartphone um das Mi5 handeln wird ist aktuell aber noch unklar. Es wäre aber durchaus logisch. Ebenso fehlen zum jetzigen Zeitpunkt noch die Hinweise auf die Spezifikationen.

Bildquelle: weibo.com

Ähnliche Artikel

Oben