Hallo


also als Hartz IV Empfänger muss man sich nicht zu hause einbunkern, man kann am kulturellen Leben sehr wohl teilhaben. Berlin z.B. für alle Hartz IV Empfänger sind die Besuche der staatlichen Museen kostenlos!, Theaterkarten kriegt man für 3 Euro! (ne Schachtel Zigaretten ist doppelt so teuer!), es gibt Verbände die organiseren Eintrittskarten für Konzerte und Sportveranstaltungen.

Ich habe von Hartz IV gelebt und ja es ist webig Geld, aber es hängt auch immer davon ab,was man damit macht und wo die eigenen Prioritäten liegen. Wenn man natürlich 1-3 Schachteln Zigaretten pro Woche benötigt, dann ist klar, dass das Geld vorne und hinten nicht reicht.

Zu den Ämtern kann ich nur sagen, dass das Personal leider nicht genügend Schulung, soziale Fähigkeiten und Ausbildung hat um die Machtposition auszufüllen die sie per Gesetz haben.

Gruß