Originalansicht: CyanogenMod beendet Partnerschaft mit OnePlus

Es hätte eine gute Partnerschaft werden können. Letztlich kam aber doch alles anders. Was sich schon seit Monaten abzeichnet scheint nun gewissermaßen offiziell zu sein. CyanogenMod Inc. und OnePlus werden ab sofort getrennte Wege gehen. Ein weiteres OnePlus-Smartphone mit dem beliebten Custom ROM CyanogenMod wird es nicht geben.


Zu Beginn deutete alles auf eine harmonische Partnerschaft hin. Im letzten Jahr stieg das chinesische Startup-Unternehmen OnePlus mit ehemaligen Mitarbeitern von Oppo wie Phoenix aus der Asche auf. Das erste Smartphone One war dabei auch alles andere als schlecht. Als Betriebssystem kam allerdings nicht direkt Android sondern das beliebte Custom ROM CyanogenMod zum Einsatz. Doch bereits seit Monaten ist das Verhältnis zwischen den Chinesen und dem Custom ROM-Entwickler mehr als nur zerrüttet. Mittlerweile ist auch klar: Eine weitere Partnerschaft wird es nicht geben. Der CEO von CyanogenMod gab im Rahmen der Global Mobile World Conference die Trennung bekannt, berichtet man bei GSMArena.

Letztlich waren die Ziele beider Unternehmen zu unterschiedlich, als dass man die Partnerschaft fortsetzen möchte. Dennoch, wirklich glücklich über das Ende ist Kirt McMaster, CEO von CyanogenMod, nicht. Er wünscht dem chinesischen Startup-Unternehmen dennoch viel Erfolg. Bei OnePlus soll es künftig mit der Eigenentwicklung namens OxygenOS weitergehen. Ähnlich wie CyanogenMod bedient man sich hierbei dem freien Code von Android, angepasst auf die eigenen Bedürfnisse. Zwar soll es für das OnePlus One keine größeren Upgrades mehr geben, dennoch will das Team um CyanogenMod dem Gerät weiterhin Unterstützung liefern. Was dies genau bedeutet wurde nicht klar benannt, es dürfte sich aber allenfalls um kleinere Bugfixes handeln.

Meinung des Autors: Was bislang ein offenes Geheimnis war scheint nun offiziell zu sein. CyanogenMod und OnePlus werden künftig getrennte Wege gehen. Das OnePlus Two wird also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit OxygenOS ausgestattet sein.