Originalansicht: Android One kommt in die Türkei - Spezifikationen ziehen an

Zu Anfang waren Android One-Geräte lediglich in Indien vertreten. Mittlerweile hat Google den Markt aber weiter geöffnet und mehr Länder an den Start gebracht. Ab sofort zählt auch die Türkei dazu. Dort wurde nun ebenfalls ein neues Android One-Smartphone präsentiert, vom Netzbetreiber General Mobile. Besonders die Spezifikationen wurden verbessert.


Mit Android One brachte Google schon im letzten Jahr eine Smartphone-Reihe auf den Markt, die besonders durch einen günstigen Preis auffiel. Gedacht war und ist sie für sogenannte Entwicklungsländer. Den Anfang machte damals Indien, doch mittlerweile hat sich Android One bereits in mehr Länder durchgesetzt. Nun ist ein weiteres Land hinzugekommen. Ab sofort kann ein Android One-Smartphone auch in der Türkei gekauft werden, berichtet man bei GSMArena. Das Gerät wird dabei durch General Mobile vertrieben und hat dabei geänderte Spezifikationen.

Waren Android One-Geräte bislang eher eines, nämlich günstig, punktet das General Mobile-Gerät durch eine interessante Ausstattung. So wird es per 5 Zoll großem HD-Display (720p-Auflösung) bedient und mit Gorilla Glass 4 geschützt. Angetrieben wird es von einem Snapdragon 410, einem 64 Bit-Chipsatz, dem zudem zwei Gigabyte RAM zur Seite stehen. Bilder werden dank 13 Megapixel-Kamera auf der Rückseite und einer 5 Megapixel-Kamera aufgenommen. Ebenso kommt LTE zum Einsatz. Preislich soll es umgerechnet rund 233 Euro kosten, was durchaus in Ordnung geht. Ab dem 15. Mai wird das Gerät zum Verkauf angeboten.

Meinung des Autors: Android One ist nun auch in der Türkei angekommen. Das Gerät wird von General Mobile 4G vertrieben und bietet dabei durchaus Mittelklasse-Ausstattung.