Originalansicht: Android: Download-Ordner ändern – so wird’s gemacht

Ein Android-Smartphone wird nicht nur zum Telefonieren genutzt, immerhin handelt es sich hierbei um einen kleinen Computer. Es liegt also nahe, dass man natürlich zwischendurch auch Dinge aus dem Internet herunterlädt. Diese Dateien landen dabei immer in einem Standard-Ordner. Wem jedoch so langsam der Platz ausgeht, der sollte schauen, dass er den Download-Ordner ändert um auch weiterhin herunterladen zu können. Wie das funktioniert erklären wir euch nun.


Bei Android gibt es einen Standard-Ordner für Daten die aus dem Netz heruntergeladen werden. Die meisten Nutzer dürften das wissen, doch nicht alle wissen, dass man diesen Ordner in der Praxis auch ändern kann. Hilfreich dürfte das vor allem für die Nutzer sein, die einen eher begrenzten internen Speicher haben. Denn ist dieser erst einmal voll, so kann theoretisch nichts mehr heruntergeladen werden. In der Praxis kann man aber den Download-Ordner ändern. Wie dies unter Android 4.4 KitKat funktioniert erklären wir euch.

Android 4.4: So ändert man den Download-Ordner

Um den Pfad des Download-Ordner zu ändern sind lediglich ein paar Einstellungen nötig. Wir erklären euch nun wie ihr vorgehen müsst.

  1. Als erstes öffnet ihr die Einstellungen auf eurem Smartphone.
  2. Nun scrollt ihr soweit nach unten bis ihr den Menüpunkt „Speicher“ bzw. „Speicherverwaltung“ seht, hier könnt ihr die entscheidende Änderung vornehmen.
  3. Scrollt nun etwas nach unten bis zu den „Speichereinstellungen“ und sucht dort nun nach dem Menüpunkt „Standardpfad“.
  4. Hier wählt ihr nun eure „SD-Karte“ aus, auf die dann künftig alle Downloads gespeichert werden.

Es ist also zwingend notwendig, dass euer Smartphone über einen microSD Slot verfügt und ihr eine entsprechende Speicherkarte in eurem Smartphone habt. Andernfalls könnt ihr den Speicherort für eure Downloads nicht ändern. Wer jedoch keinen microSD Slot hat, der kann alternativ auch gezielt Downloads löschen. Wie das funktioniert haben wir euch bereits hier erklärt.

Meinung des Autors: Gerade bei Einsteiger- bzw. Mittelklasse-Smartphones ist der interne Speicher meist klein bemessen. Habt ihr dabei einen microSD Slot, so könnt ihr den Download-Ordner ändern um diverse Daten auszulagern. Wie das funktioniert erklären wir euch in diesem Ratgeber.