Originalansicht: LeTV Le Max Pro – Das erste Smartphone mit Snapdragon 820 laut CES 2016

Das scheinbar erste und somit eines der schnellsten Smartphones auf dem Markt mit dem Snapdragon 820 Prozessor ist nicht von Samsung, HTC, LG, Huawei oder einem anderen großen Anbieter. Das erste Gerät mit der schnellen Qualcomm CPU kommt von dem in deutschen Landen recht unbekannten Anbieter LeTV.


Auf dem offiziellen Weg ist laut den Kollegen von AndroidPit nicht vor 2017 mit Geräten dieses Anbieters zu rechnen, denn dieser plant vorher keinen offiziellen Vertrieb seiner Smartphones in Deutschland. Es würde also nur der Importweg bleiben wenn man am LeTV Le Max Pro Interesse hat. Der könnte sich aber für so Manchen lohnen, denn das Gerät sieht gut aus und hat es in sich.

Das Smartphone verfügt über ein großes 6,33 Zoll Display mit einer WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln und bringt es somit auf scharfe 464 ppi. Der Prozessor ist der ja bereits eingangs erwähnte Qualcomm Snapdragon 820 und damit der Speicher die CPU nicht ausbremst gibt es schnelle 4GB RAM mit 1.866 MHz und bis zu 128GB UFS 2.0 internen Speicher von Samsung. Außerdem kommt das Gerät mit Android 6.0 Marshmallow, so dass es kein Problem wäre eine Micro-SD Karte ebenfalls als internen Speicher anzubinden, sofern das Gerät denn eine unterstützt.

Im AnTuTu Benchmark hatte man mit der CPU mit über 130.000 Punkten die Konkurrenz hinter sich lassen können. Die Tests finden aber oft unter optimalen Bedingungen statt, aber trotzdem dürfte das LeTV Le Max Pro mit dieser Ausstattung mehr als Alltagstauglich sein.

Denn auch sonst nutzt das Smartphone einig Extras die die neue Qualcomm CPU unterstützt. Es gibt einen auf Ultraschall basierenden Fingerabdrucksensor. Quick Charge Funktion, DDR4 Anbindung und 60 Ghz WLAN. Es werden alle nötigen Netze unterstützt und auch bei einem Import soll ein Betrieb im deutschen LTE Netz möglich sein. Ob beide SIM-Karten Slots des Gerätes LTE nutzen würden ist nicht bekannt.

Die Hauptkamera löst mit 21 Megapixeln auf. Das bei dieser Gesamtausstattung die Front-Kamera für Selfies nur über 2 Megapixel verfügen soll klingt schon fast wie ein Druckfehler, ist aber sich dann auch zu verkraften. Positiv hingegen ist wiederum das laut den Kollegen von AndroidPit auch das OS selber fast blank daher kommt und nur mit sehr wenig Bloatware ausgestattet ist, die zudem noch recht nützlich sein soll.

Das LeTV Le Max Pro soll aber leider vorerst nur in Südostasien und Indien einschlagen. Ein Launch in den USA wurde ebenfalls vermerkt, dann soll das Gerät zu einem Preis von ca. 400 US Dollar verkauft werden. Für so viel Technik wäre das natürlich ein unschlagbarer Preis. Wie ein offizieller deutscher Preis ausfallen würde bleibt abzuwarten, denn ein deutscher Release steht ja noch in den Sternen, aber über diverse Import-Quellen wäre man hier sicher klar im Vorteil.

Hier noch ein Video zum Gerät:


Meinung des Autors: Für ca. 400 Dollar ein echter Knaller, mal sehen wie der Preis im Endeffekt ausfallen wird. Würdet Ihr euch das LeTV Le Max Pro importieren?