Nicht nur Apple und andere große Hersteller haben ihre jährlichen Events in denen sie ihre Neuheiten präsentieren. Laut Wikipedia findet die Google I/O seit 2008 statt, aber es wird verkündet, dass man den Event zum zehnjährigen Jubiläum nicht mehr in San Francisco abhalten will.


Das hat gestern Abend Sundar Pichai, seines Zeichens Manager und CEO von Google, über seinen Twitter Account verkündet. Damit holt er die Veranstaltung nicht nur zurück in die Nähe des Campus, sondern macht quasi auch eine Freilichtveranstaltung darauf. Der Austragungsort wird das Shoreline Amphitheatre, und bietet somit Platz für eine groß angelegte Show.


Es bietet zwar Platz für viele Zuschauer, aber für alle die nicht Live vor Ort sein können wird das Ganze dann auch im Internet per Livestream zu sehen sein. Folgende Punkte werden von Vielen auf der Google I/O 2016 erwartet:

Android N
Viele Developer und auch User wollen natürlich alles über den Nachfolger des aktuellen Android 6.0 Marshmallow erfahren. Da dieses auch ein relativ kleines Update im Vergleich zu Android 5.1 Lollipop war erwarten einige dieses Mal ein größeres Update. Unter anderem hofft man auch echtes Multitasking, leichte Möglichkeiten um Stock-Apps zu deinstallieren und einiges mehr.

Android Wear
Das letzte Update zu Google-Fit hat Android Wear zumindest im Fitness Bereich verbessert. Manchmal hat man das Gefühl, dass das OS im Gegensatz zu WatchOS oder Tizen aber zurücksteht. Vielleicht gibt es ja auch hier wichtige Neuerungen?

Android Auto
Seit der I/O 2015 haben sich einige Auto-Hersteller für Android Auto interessiert. Es könnte durchaus sein, dass auch hier neue Features oder vielleicht sogar neue Partner verkündet werden.

Google Chrome
Seinen Browser wird Google sicher nicht außen vor lassen wollen. Mit Smartphones, Chromebooks. Tablets und vielen anderen Geräten wird es sicher Verbesserungen in der Nutzung über mehrere Geräte geben werden?

Project Ara
Schon länger in Arbeit, aber es soll laut mancher Webseite Informationen geben dass man auf der I/O 2016 endlich mit Project Ara in Schwung kommen will. Nachdem so manche Firma schon modulare Smartphones gezeigt hat wird Google vielleicht auch endlich so weit sein?

Project Fi
Den Telefon- und Internetservice von Google haben wir euch bereits schon einmal vorgestellt. Auch wenn er für den deutschen Markt sicher recht unwahrscheinlich ist wird er doch auf der aktuellen I/O vielleicht ein Thema sein?

Selbstfahrende Autos
Man rechnet zum Beispiel bei großen Seiten wie Techradar auch mit der Vorstellung von eigenständigen Fahrzeugen. Zumindest ist man sich sicher, dass man hier Partnerschaften mit Herstellern ankündigen will. Man schließt eher aus, das Google die Fahrzeuge selber baut.

Virtuelle Realität
Google Cardbord hat VR für viele billig ermöglicht und die Videos im Netz nehmen überall zu. Vielleicht gibt es hier auch Neuigkeiten um in Wettbewerb gegen Anbieter wie Samsung oder HTC zu treten? Das wachsende Interesse an virtueller Realität für Zuhause scheint immer stärker zu werden.


Meinung des Autors: Was erwartet Ihr auf der Google I/O 2016, und was würdet Ihr gerne dort sehen?