Originalansicht: Google arbeitet an Konkurrenz zu Samsung Gear VR und Facebooks Oculus

Google hat ja auch schon seinen Fuß in der Tür wenn es um Virtual Reality geht. Allerdings ist Google Cardboard eher eine sehr günstige Lösung und wirkt wie Zuhause selbstgemacht, was immerhin die Kosten stark reduziert. Dies könnte sich aber nun ändern, denn so wie es scheint arbeitet Google an einem echten Headset für VR.


Das berichten zumindest die Kollegen von SlashGear, die sich dabei auf die Financial Times berufen. Laut diesem Bericht arbeitet Google an seinem eigenen „echten“ Headset und will damit auch eine neuen Android VR Umgebung einführen, die das Display und die Prozessorleistung des Android Gerätes nutzt. Beides wäre schon in Arbeit und klingt somit wie ein direkter Angriff an die Lösungen von Samsung und Facebook, die ja auch das Smartphone in die Brille integrieren.

Google dürfte hier aber noch einen langen Weg vor sich haben, denn auch wenn die Cardboard Brille sicher eine gute Alternative ist, ist sie völlig vom Android Gerät abhängig. Außer Linsen die den VR Effekt unterstützen ist nichts verbaut, und alle Leistung kommt vom Smartphones.


Andere Geräte von Samsung, Facebook oder auch HTC haben Ihre eigenen Sensoren, aber teilweise auch Nachteile. So kann die Gear VR offiziell nur bestimmte Geräte von Samsung aufnehmen. Google hingegen liefert quasi eine Lösung für alle und stellte das Ganze kostenfrei zur Verfügung, so dass zum Beispiel Anbieter wie OnePlus Ihre eigenen Brillen brachten. Sogar Samsung hatte zu Werbezwecken die Cardboard Version genutzt.

Durch direkte Einbindung in das OS könnte Google hier dann beim Release aber durchaus wieder einen Schritt voraus sein, und zum Beispiel kleinere Probleme wie die Verzögerung zwischen der Kopfbewegung und der Umsetzung der Bewegung in der Probleme ausgleichen. Einen Termin gibt es hier bisher nicht, aber vielleicht wissen wir ja spätestens auf der kommenden Google I/O im März 2016 mehr.

Meinung des Autors: Persönlich finde ich VR ja spannend. Würdet Ihr euch bereits ein entsprechendes Headset kaufen, oder noch abwarten was kommt?