Originalansicht: Archos 50d Oxygen – Gehobene Mittelklasse für ca. 180 Euro

Die neue gehobene Mittelklasse ist beliebt und viel Hersteller bringen Geräte die in diese Sparte passen. Auch Archos stellt mit dem Archos 50d Oxygen einen Vertreter für diesen Bereich vor, und will ihn auf dem Mobile World Congress 2016 der Öffentlichkeit live präsentieren.


Archos selber bezeichnet das Ganze laut den Kollegen von Areamobile als High-End, und auf den ersten Blick klingen die Daten auch nicht schlecht, aber bei genauerem lesen sieht man doch, dass der geringere Preis natürlich keine echten High-End Daten wie bei den kommenden Flaggschiffen von LG, Samsung und Co. bieten kann.

Das Gerät bietet ein 5 Zoll großes IPS-Display und immerhin eine Full-HD Auflösung, also 1,920 x 1.080 Pixel. Der 64-Bit fähige Octa-Core Prozessor klingt nicht schlecht, ist aber „nur“ der schon etwas ältere MT 6753 von Mediatek mit 1,3 Ghz pro Kern. Die 2GB RAM sind okay und die 16GB interner Speicher lassen sich per Micro-SD um 32GB erweitern.

Die Hauptkamera auf der Rückseite des Smartphones löst mit 13 Megapixel auf und verfügt über einen LED-Blitz. Die Frontkamera für Selfies löst mit 5 Megapixel auf. Ann Verbindungen gibt es WLAN n, Bluetooth 4.0, GPS und ein LTE-Modem welches Downloads mit bis zu 50 Mbit/s erlaubt. Wie viele andere Geräte mittlerweile ist auch das Archos 50d Oxygen Dual-SIM fähig, aber es ist nicht ersichtlich ob die zweite SIM gegebenenfalls der Micro-SD Karte weichen muss.

Außerdem wird das Gerät als Ultraschlank beworben, auch wenn es dünnere Geräte als 8,2mm gibt, und auch Android 5.1 Lollipop ist für viele sicher für ein Neugerät nicht mehr erstrebenswert. Der Akku mit 2.100 mAh fällt auch relativ klein aus, hier bieten andere Anbieter zum Teil mit 4.000 mAh fast das Doppelte.

Der Vorteil ist, dass das Gerät im Mai auch offiziell für 179,99 Euro in Deutschland auf den Markt kommen soll. Auch wenn es nicht das beworbene High-End Gerät ist muss man doch immerhin so nicht ähnliche Mittelklasse-Geräte aus China importieren.

Meinung des Autors: So schlecht klingt es nicht, aber es ist eins unter vielen. Würdet Ihr das Archos 50d Oxygen kaufen, oder lieber ein anderes Gerät der "gehobenen Mittelklasse"?