Originalansicht: Android Wear 2.0 mit Google Play Store kommt erst 2017 und nicht mehr für alle Smartwatches

So mancher hatte sich auf Android Wear 2.0 noch für 2016 eingerichtet, aber nun gibt es gute und schlechte News zum Thema Android Wear 2.0. Es wurden einige gute Features verkündet, wie zum Beispiel direkter Zugriff auf den Google Play Store, aber man hat auch die Preview Phase und somit den offiziellen Release in den Anfang 2017 verschoben.


Im Android Developers Blog wird wie oben erwähnt einen direkten Zugriff auf den Google Play Store geben, und Nutzer sollen dort auch die Möglichkeit haben verschiedene Accounts anzulegen, um so auch an Alpha Tests und Beta Tests teilzunehmen. Die Suche nach Apps soll per Handeingabe, Sprache, Suchlisten und mehr möglich sein, um den Zugriff und die Suche auf dem kleinen Display so komfortabel wie möglich zu machen. Auch Entwickler sollen quasi kein Smartphone mehr benötigen und können Ihre Apps über die Watch aufbauen und publizieren.


Damit würde man auf einen der größten Wünsche vieler Entwickler eingehen. Allerdings sind auch ausgiebige Tests nötig und darum hat man die Preview Phase nun bis zum Anfang 2017 verlängert, ein genaues Datum gibt es nicht. Allerdings heißt dies dann auch, dass sich der offizielle Release nach hinten verschiebt. Nutzer von den ersten Modellen einer Smartwatch, wie die ersten Moto G oder LG G Watches, müssen nicht mitwarten, denn für diese Uhren wird es wohl kein Update geben.

Meinung des Autors: Persönlich kann ich damit leben, da ich mich bis heute zu keiner Smartwatch durchringen konnte. Hattet Ihr euch schon auf Android Wear 2.0 gefreut?