Originalansicht: Gameband Smartwatch - Die Android 6.0 Smartwatch für Retro-Fans und PC Gamer?

Als die ersten Spiele für die Apple Watch oder diverse Android Wear Smartwatches kamen hat man es müde belächelt, denn eine Smartwatch mit Ihrem kleinen Screen ist wohl kaum für Gamer geeignet? Manche sehen dies anders und ein paar Titel kommen immer wieder. Der Anbieter FMTwo Game Inc. sieht sogar mehr potenzial und startet auf Kickstarter eine Kampagne für die Android 6.0 Smartwatch Gameband.


Das Finanzierungsziel ist schon nach kurzer Zeit auf Kickstarter erreicht worden. 75.000$ wollte man sammeln und über 123.000$ hat man schon nach zwei Tagen zusammen. Es kann also innerhalb der restlichen 34 Tage nur besser werden. Vor allem Retro- und Technikfans werden hier sofort zugeschlagen haben. Hier also erst einmal die technischen Daten der Gameband Smartwatch:


  • 1,6 Zoll AMOLED Display
  • 320 x 320 Pixel Auflösung
  • Qualcomm Snapdragon Wear 2100 CPU
  • Android OS basierend auf Android 6.0.1 Marshmallow
  • 512MB RAM
  • 4GB interner Speicher
  • Speicherkarte möglich
  • Accelerometer
  • Gyroscope
  • Lichtsensor
  • WiFi 802.11 /b/g/n
  • Bluetooth 4.2
  • 400mAh Akku



Es soll diverse Apps geben die direkt nutzbar sind wie Kalender, Wetter, Musik, Alarm, Kontakte, Fitness und vieles mehr in Zusammenarbeit mit dem Android oder Apple iOS Smartphone. Sogar Alexa soll mit Ihren Skills auf dem Gameband nutzbar werden. Wie aber die Bilder zeigen sind auch Spiele wichtig, und es soll mehrere Atari Klassiker geben, die man dann auf der Uhr spielen kann, wie zum Beispiel Asteroids, Pong, Breakout, Centipede oder Crystal Castles. Aber Atari ist nicht der einzige Partner.


Auch die Macher von Terraria sind mit dabei, und neben einer Terraria Edition der Smartwatch soll es auch eine Mini-Version von Terraria geben um auch von der Uhr aus in die Welt einzutauchen. Aber auch sonst soll es für Gamer einiges geben, denn mit dem PixelFurnace System, quasi eine Art iTunes für das Gameband, kann man sich weiter Spiele auf den Speicher oder die Speicherkarte der Uhr ziehen. Hier soll aber bei der Uhr nicht Schluss sein.


Man soll sich auch vollwertige PC Spiele auf die Uhr ziehen können und diese dann über die PixelFurnace Plattform direkt an einem PC spielen können. Wer da mit dabei sein will kann auf der Seite der Kickstarter Kampagne noch mitmachen, aber alle Super Early Bird Specials sind schon weg. Ab 149 Euro kann man dabei sein, oder auch für weniger, aber dann gibt es keine Smartwatch. Nach oben sind fast keine Grenzen gesetzt.


Meinung des Autors: Für mich als Retro-Fan und Freund von Gadgets und Gimmicks aller Art klingt die Gameband Smartwatch sehr spannend. Selbst ohne den Zocker Aspekt hat man eine Uhr mit guter Technik und vielen Funktionen, und für so manchen reicht Alexa als virtueller Assistent vielleicht sogar schon als Kaufargument? Was haltet Ihr von der Gameband Android 6.0.1 Smartwatch?