Originalansicht: Google Offline Suche nun möglich - So funktioniert das Suchen ohne Internet - Oder doch nicht?

Auf den ersten Blick klingt es wie ein Aprilscherz, denn Google hat offiziell die Offline Suche für Google eingeführt. Früher musste man ohne Internet in ein Buch schauen oder so, heute will Google Offline eine Suche anbieten. Wie Google Offline Suche funktioniert und wie man diese nutzt zeigen wir in diesem kurzen Ratgeber.


Das Ganze findet man ausführlich im offiziellen Google Blog, nur dass es nicht heißt wir denken uns das Alles selber aus. Wie aber genau soll eine Suche ohne Internet funktionieren? Google selber sagt ja man soll sich von fehlendem Internet nicht vom Suchen abhalten lassen.


Als erstes müsst Ihr die Google App auf dem neuesten Stand haben. Dies könnt Ihr ja bei Bedarf leicht über den Google Play Store prüfen. Startet dann die Google App und gebt dort eine Suche direkt ein. Natürlich solltet Ihr zuvor zum Testen den Flugzeugmodus aktiviert haben.

Die Google App teilt euch dann mit, dass Ihr Offline seid. Wer nun dachte es gäbe eine besondere technische Neuerung mit Speicherung von irgendwelchen Datenmassen auf dem mobilen Gerät, der hat sich geirrt. Suchen könnt Ihr Offline, nur Antwort auf die Suche bekommt Ihr nicht. Google merkt sich „nur“ nach was Ihr gesucht habt.


Bekommt Ihr wieder eine Internet Verbindungen ruft die Google App alle Suchen die Offline eingegeben worden ab und Ihr werdet darüber informiert, dass nun Suchergebnisse zu den vorher gestellten Suchanfragen offline verfügbar sind.

Wollt Ihr diese Funktion deaktivieren, weil sie doch nicht so hilfreich ist wie erhofft, könnt Ihr dies direkt bei der ersten Offline Nutzung machen. Dort könnt Ihr direkt „Deaktivieren“ über den entsprechenden Button anwählen, wie man auch im Screenshot oben sieht.


Meinung des Autors: Eine echte Offline Suche mit Google ist natürlich nicht machbar, aber vielleicht findet Ihr diese Option der Google Suche Offline mit verspäteten Antworten ja doch ganz sinnvoll?