Originalansicht: Android 8.0 Oreo ist nun mit allen Neuerungen offiziell präsentiert worden, aber wann bekommt man es?

Gestern hat man bei Google die Sonnenfinsternis genutzt um einen Aufhänger für die offizielle Ankündigung von Android 8.0 zu haben. Passenderweise gleicht der namensgebende Oreo Keks ja einer schwarzen flachen Scheibe und passt darum gut dazu. Der Name ist nun wirklich keine Überraschung und Vieles war auch vorab bekannt, aber wir fassen das wichtigste noch einmal hier für Euch zusammen.


Erst vor kurzem wurde bekannt, dass die Verteilung von Android Nougat die 10% Marke überschritten hat, und aktuell steht diese laut offizieller Statistik bei Google sogar bei über 13%. Viele warten also noch auf Android 7.0 und trotzdem wurde nun mit auffallend viel Aufwand Android 8.0 Oreo offiziell vorgestellt. Die Versuche die Enthüllung des Namens ein wenig spannender zu machen waren unnütz, daran glaubt sowieso keiner mehr, also gehen wir auf die Neuheiten ein. Laut Werbetext zum folgenden Video ist Android 8.0 Oreo schließlich sicherer, schlauer, stärker und süßer als je zuvor…


Auf der Webseite zu Android 8.0 Oreo hebt man folgendes besonders hervor:

  • Geräte booten doppelt so schnell wie vorher (Gemessen am Google Pixel)
  • Hintergrundaktivitäten werden auf das nötigste limitiert
  • Eine überarbeitete Auto-Fill Funktion erleichtert auf Wunsch das Anmelden
  • Ein neuer und verbesserter Bild-im-Bild Modus erlaubt besseres Multitasking
  • Neue „Notification Dots“ zeigen an welche Apps Neuheiten haben
  • Instant Apps die man direkt online und ohne Installation erreichen kann
  • Google Play Protect soll bessere Scans der Daten im Store bieten
  • Der Energieverbrauch soll wieder optimiert worden sein
  • Automatische Anpassung der Texte an den Inhalt durch TextView
  • Viele neue Emojis für mehr Wege um sich auszudrücken
  • Jede neue Quelle unbekannter Herkunft muss nun genehmigt werden
  • Eine neue modulare Architektur die es Hardware Herstellern erleichtern soll Android Updates zu bieten



Besonders der letzte Punkt in der Liste dürfe so manchen User interessieren. Denn viele die noch verärgert auf Android 7.0 Marshmallow warten sind über den Release von Version 8.0 nicht glücklich, und es ist sicher eines der wenigen Dinge um die so mancher Android Nutzer den Apple Fan beneidet. Vielleicht überspringen nun aber auch viele Hersteller Android 7.0 Nougat und gehen direkt auf Android 8.0 Oreo? Warten wir es ab…



Den schnellsten Zugriff erhalten laut Google Blog natürlich die eigenen Geräte von Google, also Pixel, Pixel XL, Nexus 5X, Nexus 6P oder auch das Pixel C und Nexus Player. Bis zum Ende des Jahres sollen aber schon viele Partner in der Lage sein Android 8.0 auszuliefern. Google nennt hier direkt Essential, General Mobile, HMD Global (Heimat der Nokia Smartphones), Huawei, HTC, Kyocera, LG, Motorola, Samsung, Sharp und Sony. Welche Geräte genau kann natürlich noch nicht verraten werden.


Sicher werden auch bald diverse Mods der Developer Versionen von Android 8.0 Oreo auf diversen Webseiten die Runde machen. Ob man sich diese Versionen installieren will muss jeder für sich selbst entscheiden, und es geschieht dann vor allem auf eigene Gefahr.


Meinung des Autors: Freut Ihr Euch auf Android 8.0 Oreo oder findet Ihr, dass das mit den Versionen zu schnell geht? Nutzt Ihr vielleicht am Ende sowieso lieber ein alternatives ROM?