Originalansicht: Android: Gerätenamen ändern - so kann man sein Gerät umbenennen

Jedes neue Smartphone ist mit einem Namen versehen, damit es am PC oder im Netzwerk identifiziert werden kann. Doch die voreingestellten Bezeichnungen sind wenig kreativ und können bei der Suche an belebten Orten auch noch mehrfach angezeigt werden. Wir erklären, wie man zu einem individuelleren Gerätenamen kommt, der die Identifizierung erleichtert


Der Gerätename entspricht üblicherweise der Bezeichnung des Smartphones oder Tablets. Diese Voreinstellung ist manchmal extrem nachteilig, wenn beispielsweise mehrere gleichnamige Geräte mit aktiviertem Bluetooth vor Ort sind. Doch mancher Nutzer wird sich einfach am einfallslosen Namen stören, der beispielsweise bei der Verbindung mit einem PC im Explorer angezeigt wird. So ändert man den Namen in beiden Fällen (ja, es muss getrennt voneinander geändert werden!):

Bluetooth:
  1. "Einstellungen" (Zahnrad-Symbol) antippen
  2. Jetzt auf "Bluetooth" tippen
  3. Bluetooth einschalten, ansonsten ist die Namensänderung nicht möglich
  4. Auf die drei Punkte oben rechts tippen
  5. Im jetzt angezeigten Menü auf "Gerät umbenennen" tippen
  6. Nun den alten Namen über die Tastatur löschen und die neue Bezeichnung eingeben
  7. Mit "Umbenennen" (oder "OK") bestätigen


Im Anschluss wird auf anderen Geräten der neue Bluetooth-Name des Smartphone oder Tablet angezeigt.

Am Windows-PC:
  1. Smartphone oder Tablet mit PC oder Laptop verbinden. Das ist per USB-Kabel oder eventuell drahtlos per Bluetooth möglich
  2. Auf der Tastatur die Windows-Taste drücken und halten und jetzt den Buchstaben "E" (für Explorer") drücken
  3. Im nun geöffneten Fenster wird das Gerät im Bereich "Dieser PC" mit seinem aktuellen Namen angezeigt. Ein Rechtsklick auf diesen Eintrag öffnet ein Menü
  4. Dort "Umbenennen" anklicken
  5. Jetzt den gewünschten Namen über die Tastatur eingeben
  6. Mit der "Enter"-Taste bestätigen


Bei jeder neuen Verbindung mit dem PC wird nun der geänderte Name angezeigt. Beide Umstellungen haben keinerlei Auswirkungen auf die sonstigen Funktionen von Smartphone oder Tablet. Wer die Änderungen direkt am Android-Gerät überprüfen will, wird sich aber unter Umständen wundern, denn in den Einstellungen wird nach wie vor der werksseitig vergebene Name angezeigt. Je nach Android-Version kann das aber auch noch geändert werden, was aber offenbar nicht bei allen Geräten klappt.

Im Gerät:
  1. "Einstellungen" (Zahnrad-Symbol) antippen
  2. Jetzt auf "Über das Telefon"(alternativ "Über dieses Gerät oder "Geräteinformation") tippen
  3. Jetzt auf "Gerätename" tippen
  4. Nun den alten Namen über die Tastatur löschen und die neue Bezeichnung eingeben
  5. Mit "Umbenennen" (oder "OK") bestätigen


Wie gesagt, dieser Weg steht nicht bei allen Android-Smartphones zur Verfügung. Bei einem Nokia 5 mit unverfälschtem Android ist die Änderung auf diesem weg beispielsweise nicht möglich.

Meinung des Autors: Es ist unter Umständen unpraktisch oder einfach langweilig, unter Android den voreingestellten Gerätenamen zu verwenden - oder beides. Um dem Smartphone oder Tablet eine andere Bezeichnung zu geben, müssen mehrere Wege genutzt werden. Sofern diese denn tatsächlich funktionieren, was leider nicht immer der Fall ist.