Originalansicht: Android Q Beta für Google Pixel Smartphones nutzen - So geht es OTA und mit manueller Installation

Android 10.0 Q ist offiziell als Beta gestartet und man kann schon daran teilnehmen, sofern man ein dafür zugelassenes Smartphone nutzt. Welche Smartphones aktuell an der Android Q Beta teilnehmen können und wie man die Android Q Beta OTA herunterladen oder manuell installieren kann zeigt Euch dieser kurze Ratgeber.


Laut offizieller Google Roadmap ist der offizielle Release für Android Q im dritten Quartal 2019 geplant, und damit dies klappt sollen möglichst viele Nutzer natürlich am Android Q Beta Programm teilnehmen. Mit der Zeit wird dieses eventuell ausgeweitet werden, aber im Moment ist es auf folgende Smartphones begrenzt:

  • Google Pixel
  • Google Pixel XL
  • Google Pixel 2
  • Google Pixel 2 XL
  • Google Pixel 3
  • Google Pixel 3 XL


Wenn Ihr teilnehmen wollt müsst Ihr zur offiziellen Android Q Beta Webseite gehen und könnt Euch hier für eine OTA Installation einfach anmelden. Dazu meldet Ihr Euch wenn nötig noch einmal mit Eurem Google Account an und dann werden geeignete Geräte automatisch erkannt und man kann sich für die Beta eintragen lassen. Den Download erhält man dann völlig problemlos Over the Air, aber die Teilnahme erfolgt natürlich trotzdem auf eigenes Risiko. Man sollte sich auf jeden Fall vorher ein Backup anlegen um Datenverluste zu vermeiden.

Wer das Ganze, warum auch immer, lieber manuell installieren will findet auf dieser Webseite alle verfügbaren Versionen der Android Q Beta als Download. Nutzung auf anderen als den dort genannten Geräten sollte man natürlich meiden und wenigstens auf eventuelle Releases geübter ROM Cooker warten. Eine genaue Anleitung zum manuellen flashen stellt Google hier auch selbst, aber man sollte sich mit den ADB Tools auskennen und sich auch wirklich sicher sein was man macht.

Meinung des Autors: Ich gebe zu ich bin kein Freund von unfertigen Betriebssystemen und werde nicht an einer Android 10.0 Q Beta teilnehmen. Macht Ihr bei so etwas mit?