Intel will ab dem 3. Quartal 2011 eine neue Plattform für Tablets mit dem Google Betriebssystem Android 3.0 Honeycomb auf den Markt bringen, das meldet die Seite "netbooknews.de". Die Bezeichnung für die Plattform soll PRC Plus lauten. Angeblich führt Intel schon seit rund einem halben Jahr Gespräche mit Google.

Die höhere Leistungsfähigkeit der x86-Prozessoren soll mit PRC Plus ausgenutzt werden und die Benutzerführung von Honeycomb verbessert werden. Mit diesem Schritt erhofft sich Intel, die Verkaufszahlen der neuen Oak-Trail Prozessoren weiter voranzutreiben. Zudem plant Intel, jedes mit ihrem Prozessor ausgestattete Tablet mit 10 Dollar zu subventionieren. Ausserdem sei seitens Intel geplant, Honeycomb auch künftig auf Netbooks zu bringen.

Quelle: Tabtech.de