Auf die Sicherheitslücke, die die Universität in Ulm entdeckte wurde seitens Google schnell reagiert und ein Patch bereitgestellt. Anfang der Woche wurde bekannt, daß im beliebten Betriebssystem Android eine schwere Sicherheitslücke besteht. Unter bestimmten Voraussetzungen könnten Hacker Kalender- und Adressdaten sowie das Picasa-Web-Album ausspionieren wenn man über eine ungesicherte WLAN Verbindung online geht. Der Patch wird automatisch installiert, User müssen sich um nichts kümmern.

Quelle: Chip.de