Google hat nun die Verteilung der Android Versionen geupdatet. Dabei übernimmt nun bei den Android Versionsnummern Android 2.3 Gingerbread, umfassend der Versionsnummern 2.3.3 bis 2.3.7, die Führung. Zur Zeit nutzen 43,9 Prozent aller Android-Geräte Android Gingerbread und lösen damit das bislang verbreitetste Android Froyo mit nur noch 40,1 Prozent ab. Grund dafür ist, daß immer mehr Froyo Geräte auf Gingerbread geupdatet werden und immer weniger Smartphones mit dem veralteten Betriebssystem Android Froyo auf den Markt kommen. An dritter Stelle folgt Android 2.1 Eclair mit 10,7 Prozent.

Bei den Tablets setzt Honeycomb das schwache Wachstum fort, und läuft auf gerade mal 1,9 Prozent aller Android Geräten. Da es bislang noch kein Gerät mit Android 4.0 Honeycomb auf dem Markt gibt, spielt diese Versionsnummer noch keine Rolle bei der Verteilung der Versionen.