Laut einer Prognose der IT-Times wird sich im zweiten Quartal der Absatz von Ice Cream Sandwich drastisch erhöhen.

Nach Informationen des Online-Magazines planen die Hersteller HTC, Samsung Electronics und Sony Mobile Communications mehrere Mittelklasse- und High-End-Geräte mit Qualcomm-Prozessoren auf den Markt zu bringen, auf denen dann ICS vorinstalliert sein wird.

Derzeit ist das Betriebssystem Android auf rund 50 Prozent aller Smartphones weltweit installiert. Die neueste Version Android 4.0 macht davon lediglich einen Anteil von zwei bis drei Prozent aus.
Das soll sich spürbar für die Käufer der neuen Geräte ab dem 2. Quartal ändern.
Dies soll sich im zweiten Viertel des Jahres ändern, da nun auch die großen chinesischen Smartphone-Produzenten Modelle mit dem neuesten Chip von Qualcomm Inc. vermarkten werden. HTC, Samsung und Sony werden mehrere Produkte mit Qualcomms Chip 7227a ausrüsten.
Auf der anderen Seite sind die Hersteller damit beschäftigt, Android 4.0 an bereits auf dem Markt befindliche Produkte anzupassen, so der Branchendienst DigiTimes.

Bisher gedulden sich ja so einige von uns mit dem Warten auf das Upgrade.

Quelle: HIER