Erneut hat Google Zahlen zur Verteilung der Android-Versionen bekannt gegeben. Dabei konnte nun Android 4.0 Ice Cream Sandwich erneut zulegen, berichtet gsmarena.com. Dabei konnte Android 4.0 in den vergangenen zwei Monaten um 8,8 Prozent auf 15,9 Prozent, also um über das Doppelte, zulegen.

Entgegen dazu hat sich die Verteilung von Android 2.2 Froyo reduziert und liegt nun bei 15,5 Prozent, gegenüber 17,3 Prozent aus dem Vormonat. Vorherrschend ist allerdings nach wie vor Android 2.3 Gingerbread. Auf diese Version entfallen immer noch erstaunliche 60,6 Prozent. Doch auch hier ist ein Rückgang zu verzeichnen. Im Gegensatz zum Vormonat ging es für diese Version von 64 Prozent abwärts. Und auch Jelly Bean taucht nun das erste Mal auf, mit einem Prozentwert von 0,8 Prozent der gesamten Nutzerzahlen.