Das Marktforschungs-Institut Gartner hat nun den Bericht für das zweite Quartal des Smartphone-Marktes veröffentlicht, berichtet PhoneArena. Dabei konnte Googles mobiles Betriebssystem Android seinen Vorsprung weltweit weiter ausbauen. Den neuen Statistiken nach zu urteilen, liegt Android momentan mit 64,1 Prozent aller verkaufter Smartphones vor iOS mit 18,8 Prozent.
Android konnte sich der Statistik nach von 43,4 Prozent im zweiten Quartal 2011 auf 64,1 Prozent steigern. iOS von Apple legte dabei im gleichen Zeitraum von 18,2 auf 18,8 Prozent zu. Beide Plattformen zusammen dominieren dabei mit rund 83 Prozent aller verkauften Geräte eindeutig den Markt. Weit abgeschlagen ist der Drittplazierte Symbian mit 5,9 Prozent, gefolgt von RIM mit 5,2 Prozent. Der Gesamtabsatz von mobilen Geräten ging jedoch um 2,3 Prozent zurück. Vermutet wird, dass die Anzahl der verkauften Geräte mit dem Release des neuen iPhone wieder steigen wird.

Bildquelle: phonearena.com