Jeder, der sein Android-Gerät gerootet hat, wird früher oder später über CyanogenMod stolpern. Mit den Nightly Builds (nächtliche Versionen) liefern die Entwickler häufige kleine Updates für beliebte CustomRoms, die oft noch sehr experimenteller Natur sind. Wer es etwas fortgeschrittener mag, kann sich demnächst an den M-Series für CyanogenMod10 erfreuen.




In den vergangenen Monaten konnten die Entwickler hinter CyaongenMod beobachten, dass es vermehrt zu inoffiziellen Veröffentlichungen des Android-ROMs kommt. Dies wird damit begründet, dass man es oft selbst nicht schaffe zeitnah stabile Releases anzubieten. Da es sich um ein Open-Source Projekt handelt, möchte man diesen inoffiziellen Veröffentlichungen auch nicht im Wege stehen.

Ganz im Gegenteil, man unterstütze diese sogar. Da die Qualität dieser Downloads allerdings stark schwankt und man eine gleichbleibende hohe Qualität abliefern möchte, geht man nun dazu über am Anfang jedes Monats eine quasi-stabile Version zu veröffentlichen.
Wofür der gewählte Name „M-Series“ steht, ist man sich selbst nicht ganz sicher. Man konnte sich nicht darauf einigen ob das „M“ für "Monthly", oder "Milestone" steht.




Welche Geräte von der jetzt erschienenen ersten Version „M1“ unterstützt werden, könnt ihr unter der Offiziellen CyanogenMod-Homepage einsehen: CyanogenMod 10 :: M1 | CyanogenMod


Quellen: Klick oder Klick