Google hat eine neue Version des Chrome-Browsers für Android veröffentlicht, die auch mit x86-Geräten kompatibel ist. Somit lässt sich Chrome nun beispielsweise auf dem kürzlich vorgestellten Motorola Razr i installieren. Das Razr i ist mit einem Intel Atom-Z2480-Prozessor ausgestattet und wird als eines der ersten x86-basierten Smartphones auf dem europäischen Markt angeboten werden.




Laut Googles Angaben hat die x86-kompatible Variante von Chrome für Android die Versionsnummer 18.0.1026311 und lässt sich ab sofort über Google Play auf Intel-basierten Geräten herunterladen.




Im Vergleich mit dem Android-Browser unterstützt Chrome mehr moderne Webtechniken. So absolviert Chrome 18 auf dem Razr I Googles gesamte Benchmark-Suite Octane, während der Android-Browser die Einzeltests pdf.js, Mandreel und Box2DWeb gar nicht ausführen kann. Insgesamt ist Chrome im Octane-Benchmark etwa 5 Prozent langsamer als der Android-Browser, in einzelnen Test zeigen sich aber deutliche Unterschiede:
So ist Chrome im Einzeltest Splay (schnelle Objekterzeugung und -zerstörung) rund 24 Prozent langsamer als der Android-Browser. Ähnlich sieht es im Test Navierstokes aus, der numerische Arrays liest und schreibt. Im Test Earleyboyer, der ebenfalls auf schnelle Objekterzeugung und -zerstörung testet, ist Chrome hingegen 17 Prozent schneller.


Quelle: Hier