Die YouTube-App für Android hat ein Update erhalten, das eine neue Oberfläche für Anwender bringt, die eine ältere Android-Version nutzen.

Für Nutzer von Android 4.0 und aufwärts ändert sich nicht viel, alle, die auf einer älteren Version unterwegs sind, können sich über eine moderne Optik freuen. Große Vorschaubilder, so wie man sie bereits von der Google+-App kennt, ein aufgeräumtes Menü, das seitlich in den Bildschirm kommt und Preloading für eine schnelleres Abspielen der Videos. Man kann seine abonnierten Kanäle übersichtlich auswählen und verwalten.


Auch die Detailseiten der Videos sehen jetzt ein wenig anders aus. Während oben das Video abgespielt wird, sieht man im unteren Teil Videovorschläge und Kommentare. Dreht man das Gerät in den Landscape-Modus, wird das Video Fullscreen abgespielt. Natürlich gab es noch einige weitere kleine Änderungen, die die YouTube-Erfahrung auf dem Smartphone verbessern.

Insgesamt ist dieses Update aber wohl nur ein größerer Schritt für Nutzer älterer Android-Versionen, auch wenn Geräte mit Ice Cream Sandwich und Jelly Bean ebenfalls davon profitieren. Hier sind die Unterschiede zur Vorgängerversion jedoch nicht so weittragend.