Mit einem Update für Windows, Mac OS X, Linux sowie Android beseitigt Adobe gefährliche Sicherheitslücken beim Flash Player. Nutzer aller Systeme sollten dieses Update schnellst möglich installieren


In einem Security Bulletin hat Adobe vor gefährlichen Sicherheitslücken beim Flash Player gewarnt. Über diese Lücken sei es möglich, den Flash Player zum Absturz zu bringen und im Anschluss Schadcode auszuführen. Besonders schnell sollten Windows-Nutzer handeln, denn hier hat das Update Priorität 1, während es bei Mac Priorität 2 und bei anderen Systemen noch niedrigere Stufen sind. Auch wenn Android-Nutzer nicht in vollem Umfang betroffen sind, da Adobe den Vertrieb bereits weitgehend eingestellt hat, sollten diese handeln, sofern sie nicht über die Updatefunktion eine Benachrichtigung erhalten haben. Falls die Autoupdate-Funktion die neue Version nicht von sich aus anbietet oder installiert, finden sich Orte zum Download auch im oben verlinkten Security Bulletin.

Quelle: golem.de
Bildquelle: Hersteller