Anwendungen für Android-Tablets gibt es im Google Play Store genügend. Allerdings ist die Qualität vieler Apps noch nicht so gut wie zbsp. die entsprechenden Anwendungen für das iPad. Um die Qualität von Tablet Apps zu verbessern hat Google nun einen Leitfaden für Entwickler veröffentlicht.


Das Hauptproblem für Android-Entwickler sind die vielen unterschiedlichen Formfaktoren der Tablet-Geräte. Daher haben sich viele Entwickler gegen eine spezielle Tablet-Version entschieden und stellen einfach die für Smartphones entwickelte Anwendung größer dar. Dadurch gibt es viele Apps die an einem Tablet nicht ergonomisch benutzt werden können oder einfach nur nicht ästhetisch aussehen.

Auf dem Android Developer Blog hat Google nun einen umfangreichen Leitfaden für App-Entwickler zur Verfügung gestellt. Darin werden praktische Tipps und Richtlinien für die Bereiche Optik und Benutzerfreundlichkeit gegeben. Für Besitzer eines Android-Tablets kann das nur Gutes heißen. Wenn sich genügend Entwickler den Leitfaden als Vorlage nehmen, könnte die Qualität von Apps für Android-Tablets deutlich steigen. Bis sich dies merkbar auswirkt kann es aber noch einige Zeit dauern.


Quelle: Klick