Eines der wichtigsten Merkmale der neuen Android-Version 4.2 Jelly Bean ist die Einrichtung von Benutzerkonten. Diese Funktion ist allerdings nur auf Tablets verfügbar, nicht jedoch auf Smartphones. Ein von Nokia gehaltenes Patent könnte der Grund dafür sein


Die Firma Nokia hält ein Patent auf Mobiltelefone mit mehreren Benutzerkonten. Darin wird eine Entwicklung des ehemaligen Symbian-Angestellten Tim Ocock einleitend folgendermaßen beschrieben: "Es wird ein Mobiltelefon entworfen, das von mehreren verschiedenen Endnutzern zu verschiedenen Zeiten genutzt werden kann". Danach folgen noch weitere Erläuterungen zur genauen Funktionsweise der Benutzerkonten, die beschreiben wie dies funktioniert. Dieses Patent könnte zumindest vorerst verhindern, dass die mit Android 4.2 Jelly Bean bei Tablets eingeführte Funktion der Benutzerkonten auch auf Smartphones verfügbar ist. Inwieweit Verhandlungen zwischen Google und Nokia laufen, die eine Lizenzierung der Anwendung auf Smartphones ermöglichen, ist nicht bekannt.

Quelle: techcrunch.com
Bildquelle: Google