Originalansicht: Huawei P20 Pro mit 40 Megapixel Triple-Kamera und 24 Megapixel Frontkamera laut Datenblatt

So mancher der sich das Smartphone auch Aufgrund der verbauten Hauptkamera kauft warten auf die Vorstellung des Huawei P20 Pro, denn von dem Smartphone mit drei Linsen auf der Rückseite wird einiges erwartet. Nun ist ein Datenblatt aufgetaucht laut dem die Triple-Kamera mit bis zu 40 Megapixel auflösen soll!


Alles zum Thema Huawei auf Amazon

Das Datenblatt haben die Kollegen von WinFuture wohl vorliegen, aber eine Quelle für das Datenblatt wird nicht genannt. Viele der technischen Daten klingen da für so manchen dann auf den ersten Blick auch nicht wirklich spannend, denn den Kirin 970 Prozessor mit AI NPU Chip, 6GB RAM und 128GB internen Speicher und Android 8 Oreo als OS konnte auch das Huawei Mate 10 Pro schon für sich verbuchen. Immerhin kommt beim P20 Oreo 8.1 unter der EMUI 8.1 zum Einsatz.


Das Display ist mit 6.1 Zoll auch nur minimal größer als beim Mate 10, wobei die Auflösung mit 2.440 x 1.080 Pixel Full-HD+ auf 19:9 Format zu Gunsten der Notch schließen lässt. Bei den gelisteten Verbindungen hebt man sich mit WLAN 802.11 ac, Bluetooth 4.2, NFC, USB Type-C mit USB 3.1 zusammen mit dem 4.000mAh Akku auch nicht vom letzten Flaggschiff ab.


Wichtig sind natürlich die Kameras, denn so wie es aussieht hat nicht nur Samsung die Kamera neu entdeckt. Die Frontkamera das Huawei P20 Pro soll mit stattlichen 24 Megapixel daherkommen, wobei hier nichts genaueres bekannt ist, aber das Highlight ist natürlich die Triple-Kamera mit drei Sensoren auf der Rückseite. Diese lösen mit 40 Megapixel, 20 Megapixel und 8 Megapixel auf wenn die Daten stimmen und on Top gibt es einen IR-RGB Sensor, Laser Autofocus und Super-Zeitlupe mit 960fps.


Dazu sollen Bilder mit bis zu 40 Megapixel und 5-fachem Hybrid-Zoom möglich sein. Wie der Name vermuten lässt arbeiten hier zwei verschiedene Techniken zusammen. So soll die 40MP Linse „nur“ über einen dreifachen Zoom verfügen und die 8MP Lösung würde dann zusätzlich als Teleobjekt dazu geschaltet werden, so dass dann aus beiden Bildern eine einzelne Aufnahme erzeugt wird. Die Linse mit 20 Megapixel soll Bilder in Monochrom Darstellung aufnehmen und so für diverse Effekte hochwertige Ergebnisse liefern.


Ob das Ganze so korrekt ist wissen wir am 27.03.2018 natürlich ganz genau. Da wird die neue Huawei P20 Serie zusammen mit dem Pro Modell offiziell vorgestellt. Kosten soll das gute Stück ja dann vermutlich 899 Euro, wobei so mancher sicher ist, dass der Preisunterschied zum Huawei P20 hier Aufgrund der Kamera durchaus berechtigt sei.


Meinung des Autors: Ich finde die Kamera des Smartphones jetzt persönlich nicht so wichtig und werde hier wohl bei meinem Huawei Mate 10 Pro bleiben. So mancher sieht das aber vielleicht anders? Was haltet oder erwartet Ihr von der Kamera des Huawei P20 Pro und wäre sie für Euch ein Grund das Smartphone zu kaufen?