Originalansicht: Huawei P20, P20 Pro und P20 Lite offiziell - Das war der Huawei P20 Launch Event in Paris

Viele haben sicher auf die neuen Huawei Smartphones gewartet und auch wenn man eigentlich schon alle technischen Daten vorab kannte will man doch vor allem die neue Triple Kamera des Huawei P20 Pro endlich auch einmal Live und in Action sehen. Wir haben auch darum hier den Huawei P20 Launch Event in Paris und die technischen Daten der neuen Smartphones für Euch zusammengefasst.


Wer es gar nicht mehr abwarten kann, der kann sich die verschiedenen Leaks noch einmal hier für das Huawei P20 Lite , hier für das Huawei P20 Pro und hier für das Huawei P20 ansehen. Wir haben natürlich wie viele andere neben echten Eindrücken zur AI Renaissance der Kamera auch auf andere Überraschungen gehofft die man vorab noch nicht kannte. Dazu musste man erst einmal eine gute halbe Stunde Eigenwerbung von Huawei überstehen.


Dann ging es los und nach 40 Minuten konnte man das Huawei P20 und das Huawei P20 Pro mit Triple Kamera sehen. Überraschungen gab es hier nicht, auch wenn man das Design und den sogenannten Edgeless Fingerprint im schmalen Rand an der Unterseite des 5,8 Zoll großen Displays des Huawei P20 hervorhob. Die kleinere Notch bietet zudem mehr Platz für Icons und Benachrichtigungen als ein Apple iPhone X. Andere Smartphones ohne Notch haben aber natürlich noch mehr Platz. Den Platzgewinn durch das Format nutzt man trotz Slim Design für einen 4.000mAh Akku.


Dann ging man endlich auf die Kameras an und das Huawei P20 verfügt auf der Rückseite wie bekannt über einen monochromen 20 Megapixel Sensor und über einen 12 Megapixel RGB Sensor während vorne ein 24 Megapixel Sensor sitzt. Dabei wies man immer wieder auf die AI hin und zog den Vergleich zu anderen Anbietern, aber das werden Tests später überall im Netz zeigen. Die Promo Fotos sahen aber sehr detailliert aus.


Dann ging man endlich auf die Triple Lens des Huawei P20 Pro ein und bestätigte eine Lösung aus 40 Megapixel, 20 Megapixel Monochrome und 8 Megapixel Telefoto-Linse für dreifachen Zoom, zusammen mit einem verbesserten Laser Autofokus für vorrausschauenden Fokus. Die Kamera wäre fähig ISO Werte bis 102.400 zu verarbeiten, ganz wie hochwertige Digitalkameras und soll Aufnahmen machen die das menschliche Auge oder die Kameras des Samsung Galaxy S9 oder des Apple iPhone kaum sehen könne. Auch hier sahen die Promos wieder sehr vielversprechend aus und werden sich in echten Tests hoffentlich auch so bestätigen.


Zusammen mit der KI der Kirin 970 CPU soll es Vorgaben für gute Bilder bei über 500 Szenarien in 19 Kategorien geben und auch Videos mit 960fps Super Zeitlupe müssen sich nicht vor Samsung und Co. verstecken. Mit elektrischem und optischem Bildstabilisator sollen dazu verwackelte Bilder, zumindest innerhalb von 6 Sekunden, fast unmöglich sein. Leider behielt die Kamera zu oft den Redner und nicht die Anzeige im Hintergrund im Auge, aber Kamera-Fans sollten das Huawei P20 Pro auf jeden Fall im Auge behalten und sich den Event im Video unten noch einmal komplett ansehen.


Dann wurden noch Detail wie die Unterstützung vieler Funktionen durch die KI oder auch die verbesserte Noise Reduction hervorgehoben. In Zusammenarbeit mit Porsche wurde eine App vorgeführt in der man per Augmented Reality Modelle des Herstellers von außen und von innen ansehen kann, oder diese auch ein wenig umgestalten kann. Das sieht zwar beindruckend aus, ist aber nicht beindruckend neu. Face Unlock bietet die Frontkamera ebenfalls, aber auch dieses Feature verbreitet sich immer mehr, und auch der Huawei PC Mode ist hier wieder mit dabei. Danach wurde dann ein Mitarbeiter von Porsche auf die Bühne geholt und das zuvor spekulierte Huawei Mate RS auf Basis des Huawei Mate 10 Pro vorgestellt.


Anders sind das Design an sich, ein 6 Zoll Display mit 1.440 x 2.960 Pixel Auflösung, 512GB interner Speicher und der heiß erwartete Fingerabdruckscanner im Display, aber auch einer zusätzlichen Lösung auf der Rückseite. Soundfans freuen sich über Dolby Atmos Sound mit Dual SLS Lautsprechern und für lange Laufzeit gibt es auch hier einen 4.000mAh Akku. Wie erwartet sind die Preise hier aber sehr hoch und so kostet die Variante mit 6GB/256GB 1,695€ und das Modell mit 6GB/512GB sogar 2.095€. Mit dieser Preisansage schloss der Event dann auch.


Meinung des Autors: Da die Kamera für mich am Smartphone nicht so wichtig ist hat das Huawei P20 Pro trotz aller Photo Features für mich persönlich keinen Mehrwert zum bereit vorhandenen Huawei Mate 10 Pro. Wie seht Ihr das und was haltet Ihr vom Huawei Mate P20 oder auch vom Huawei P20 Pro mit Triple Kamera? Darf es gar ein Huawei Mate RS im Porsche Design für bis zu 2.095€ sein?