Originalansicht: Kirin 980 CPU mit Dual-NPU auf der IFA 2018 vorgestellt - Was bietet Huaweis neues High-End SoC?

Nicht nur Smartphones wurden auf der IFA 2018 in Berlin präsentiert, denn Huawei hat in einem Event seine neue High-End CPU vorgestellt und will damit Qualcomm und Samsung paroli bieten. Mit den genannten Daten könnte Huawei einen Vorsprung erringen und die wichtigsten Daten haben wir einmal für Euch in diesem Ratgeber zusammengefasst.


Neu ist vor allem das Fertigungsverfahren, denn der Kirin 980 Prozessor wäre nun vor Qualcomm 855 und Exynos 9820 die erste CPU die im 7nm Verfahren hergestellt wurde und der Cortex-A76 Kerne verwendet. Dazu kommt dann auch die neue Mali-G76 GPU und das alles macht sich aktuell dann auch deutlich bei der Leistung bemerkbar und so verglich man das neue SoC nicht nur mit dem Kirin 970 sondern auch mit der Qualcomm Snapdragon 845 Einheit.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Huawei,Kirin,980,Hi,Silicone,HiSilicone,HiAI,Ai,KI,Dual,NPU,DualNPU,7nm,FinFet,Verfahren,Cortex,.png 
Hits:	63 
Größe:	140,1 KB 
ID:	45949

Die Aufteilung soll hier laut Huawei aus zwei Super-Cores für maximale Rechenleistung, 2 großen Kernen für anspruchsvolle Aufgaben und vier kleineren Kernen für normale Nutzung bestehen. Alles in allem verspricht Huawei 20% mehr Leistung bei 40% weniger Verbrauch und eine alles in allem verbesserte Effizienz um 58% Auch beim LTE will Huawei mit der Kirin 980 CPU als erster Anbieter LTE Cat21 zur Verfügung stellen. Hier wären dann maximal Werte von 1.400Mbps im Upstream und 200Mbps im Downstream möglich. Ob die Dual-Core NPU auch mehr kann oder nur schneller läuft bleibt abzuwarten.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Huawei,Kirin,980,Hi,Silicone,HiSilicone,HiAI,Ai,KI,Dual,NPU,DualNPU,7nm,FinFet,Verfahren,Cortex,.png 
Hits:	16 
Größe:	299,5 KB 
ID:	45950

In diversen Leaks soll sich eine Kirin 980 CPU ja schon in Antutu Benchmarks mit Werten um 350.000 Punkte gezeigt haben, was deutlich über den aktuellen Spitzenreiten mit ca. 290.000 Zählern liegen würde, aber selbst wenn die Werte echt sind darf man nicht vergessen, dass auch Samsung und Qualcomm wieder neue CPUs am Start haben werden die auch im 7nm FinFET Verfahren gefertigt werden.


Meinung des Autors: Die Daten an sich klingen natürlich sehr beeindruckend, aber auch wenn ich mich als Emulatoren-Fan sehr über mehr Rechenpower freue warte ich doch lieber ab. Was haltet Ihr vom Kirin 980 Prozessor? Sehr gute Technik oder braucht ein Smartphone auch 2018/2019 nicht so viel Rechenleistung?