Originalansicht: WWDC´19 - Erster Ausblick auf iOS 13

Der Termin zur WWDC´19 steht.




Nachdem Apple erst vor kurzem den Termin zum ersten Special Event diesen Jahres bekanntgegeben hat folgte heute die Bestätigung zum Termin für die Entwicklerkonferenz 2019 (WWDC).

Zum 25. März, der ersten Pressekonferenz, wird Apple den Fokus nach einhelliger Meinung auf ein Videostreaming Angebot in Konkurrenz zu Netflix & Co legen und auch eine "Zeitschriften-Flatrate" vorstellen. Neue Hardware ist möglich, beispielsweise in Form eines neuen iPad mini, welches als Ableger des iPad Pro daherkommt.

Die World Wide Developers Conference hingegen steht ganz im Fokus von iOS, macOS & Co. Hier wird Apple einen ersten Ausblick auf iOS 13 und die neuen Betriebssystemgenerationen für Mac, Apple Watch und Apple TV geben.
Es wird also tatsächlich spannend, denn wir erfahren wohin die Reise für das mobile Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch gehen wird. Zur Erinnerung, viele Features wurden damals zu iOS 12 gestrichen, hier wollten die Kalifornier den Fokus hauptsächlich auf die eigentliche Stabilität des Systems legen, was schlussendlich durchaus auch gelungen ist. Mit iOS 13 dürften dann endlich grössere Neurungen kommen, ein überarbeiteter Homescreen zum Beispiel und (endlich) ein systemweiter Dark Mode...man wird sehen.

Die WWDC´19 wird in der Zeit vom 3. bis 7. Juni in San Jose im McEnery Convention Center stattfinden. Und, auch wenn noch nicht bestätigt, die Keynote zur Eröffnung der WWDC wird wie gewohnt per Livestream zu verfolgen sein. Sobald eine Bestätigung mit genauer Uhrzeit vorliegt werden wir dies natürlich hier durchstellen.

Interessierte Entwickler können über die WWDC-Website an der Tickets zur Veranstaltung beantragen, diese werden am 20. März um 17.00 Uhr PDT über ihren Bewerbungsstatus informiert.


Bild - Apple

Meinung des Autors: Auf iOS 13 bin ich sehr gespannt und auch darauf, ob man es schaffen wird die mit iOS 12 wiedererlangte Zuverlässigkeit auf iOS 13 zu übertragen.