Originalansicht: Apple iPhone XS (Max) Tiefen-Kontrolle nutzen und Tiefenschärfe Live oder nachträglich anpassen

Portraitaufnahmen, egal ob von anderen oder als Selfie, sind für viele erst durch den beliebten Bokeh Effekt perfekt bei dem man den Hintergrund unscharf aufnimmt um das Motiv selbst hervorzuheben. Wie man am Apple iPhone XS und XS Max den Bokeh Effekt mit der Tiefen-Kontrolle in Echtzeit oder auch auf einem bereits gemachten Bild einstellen kann zeigt dieser kurze Ratgeber.


Die Tiefen-Kontrolle an sich gibt es übrigens seit Apple iOS 12, aber die Option für eine Bearbeitung Live während man die Aufnahme macht gibt es erst seit iOS 12.1. Solltet Ihr also die Anpassung des Bokeh Effekts direkt während der Aufnahme nicht nutzen können müsst Ihr evtl. das OS aktualisieren.


Um die Tiefen-Kontrolle Live zu nutzen startet man eine Portrait-Aufnahme. Oben rechts sollte dann ein kleines Icon mit einem f zu sehen und wenn man dieses antippt erscheint unter dem Sucher-Fenster ein Slider mit dem man direkt die Stärke des Unschärfe-Effekts für die Tiefenschärfe anpassen kann. Die Änderungen sieht man dann Live auf dem Display.


Will man das Ganze nachträglich ändern öffnet man eine Portrait Aufnahme und wählt bearbeiten aus. Auch hier erscheint dann nach einer kurzen Wartezeit automatisch der Schieberegler um die Tiefenunschärfe anzupassen. Ist man mit dem Ergebnis zufrieden sichert man das neue Bild mit dem Haken unten rechts.


Meinung des Autors: So nutzt man die Tiefen-Kontrolle für den Bokeh Effekt am Apple iPhone XS und XS Max.