Originalansicht: Apple iTunes als App für Windows 10 veröffentlicht

Im Mai letzten Jahres wurde bekanntgegeben, dass Apple von seiner Verwaltungssoftware iTunes als App über den Store von Microsoft anbieten wird. Rund elf Monate später ist es soweit. Doch es gibt durchaus Argumente , die gegen die Nutzung sprechen


Fast ein Jahr liegen zwischen der Ankündigung und der tatsächlichen Verfügbarkeit. Ganz schön viel Zeit für eine "kleine" App, doch ab sofort kann iTunes aus dem Microsoft Store heruntergeladen werden. Sie kann gleichermaßen auf Rechnern mit x86- und x64-Architektur verwendet werden. Installiert werden kann sie nur auf dem PC, nicht aber auf der Xbox One.

Wer iTunes bereits als Programm installiert hat, bekommt aber möglicherweise Probleme bei der Nutzung der App. Es gibt erste Berichte über verschwundene Playlists und nicht erkannte iPhone. Zudem wird kritisiert, dass die Anwendung weitgehende Berechtigungen fordert, darunter den Zugriff auf Kamera, Mikrofon und Standort, was sich laut Microsoft "nicht über die Seite „Datenschutz“ steuern" lässt.

Meinung des Autors: Die Schwangerschaft dauerte länger als beim Menschen, doch nun hat Apple entbunden und iTunes als App für Windows 10 veröffentlicht. Die Verwendung sollte aber gut überlegt werden, denn es gibt durchaus gute Gründe, die dagegen sprechen.