Originalansicht: USB-Debugging beim LG G6 aktivieren - so geht‘s

Schaut man sich beim LG G6 in den Entwickleroptionen um, dann ist einem sicherlich schon mal die Option USB-Debugging aufgefallen. Doch was hat es mit der Funktion auf sich und für was benötigt man diese?




LG G6: USB-Debugging aktivieren - Anleitung

  1. Die Entwickleroptionen auf dem LG G6 freischalten.
  2. Danach die Android-Einstellungen öffnen.
  3. Nach unten scrollen und auf "Entwickleroptionen" tippen.
  4. Die Funktion "USB-Debugging" per Regler einschalten.
  5. Den Sicherheitshinweis mit „OK“ bestätigen.
  6. Das LG G6 neu starten.


Das USB-Debugging sollte nur aktiviert sein, wenn es für einen gewissen Zweck benötigt wird. Sollte das Smartphone mit aktiviertem Debugging-Modus gestohlen werden, hat der Dieb ein leichtes Spiel und kann mit geringem Aufwand das Sperrmuster knacken.

USB-Debugging - Was ist das?

Die „Debugging“-Funktion wird bei einer Software eingesetzt, um Fehler zu suchen und zu beseitigen. Wird das Android-Smartphone in den Debugging-Modus versetzt und eine Verbindung per USB-Kabel zu einem Computer aufgebaut, dann ist es möglich, bestimmte Logdateien auszulesen oder systemrelevante Dateien auf dem Handy zu verändern. Das USB-Debugging ist beispielsweise erforderlich, wenn das Smartphone „gerootet“ oder „geflasht“ werden soll.