Originalansicht: Was ist LTE: Einfach erklärt

Mittlerweile hat sich LTE auch in Deutschland etabliert, wenngleich es aber nach wie vor nicht flächendeckend eingesetzt wird. Und dennoch gibt es nach wie vor Smartphone-Nutzer, die sich fragen was es mit LTE überhaupt auf sich hat. Was es mit LTE auf sich hat wollen wir euch nun einfach erklären.


Egal ob man sich für einen Vertrag mit Laufzeit oder aber für Prepaid entscheidet, interessant ist zu wissen, wie schnell man damit im Netz unterwegs ist. Und die Geschwindigkeit im mobilen Datennetz ist heutzutage wichtiger denn je. Denn mittlerweile haben sich die Inhalte im Internet stark geändert. War es früher noch ausreichend mit GPRS bzw. Edge zu surfen, so reichen diese Mobilfunkstandards heute nicht mehr aus. Aus diesem Grund hat sich mittlerweile auch LTE etabliert. Doch was hat es mit LTE auf sich?

LTE: Was ist das?

LTE bedeutet ausgeschrieben „Long Term Evolution“ und beschreibt einen mehr oder minder neuen Mobilfunkstandard. Wichtig sind hierbei aber nicht nur die Geschwindigkeiten sondern auch die Frequenzen. Denn heutige Smartphones nutzen dabei nicht immer alle gültigen LTE-Frequenzen. Gerade in Deutschland kommt es auch auf die Frequenz an. Hier werden die Frequenzen 800 MHz, 1800 MHz und 2600 MHz genutzt.

Ebenso verringert sich mit LTE auch die Verzögerung der gesendeten bzw. empfangenen Datenpakete. Waren es bei UMTS noch zwischen 60 und 120 Millisekunden, so verringert sich diese Verzögerung bei LTE auf 30 bis 60 Millisekunden.

Der aber wohl wichtigste Punkt bei LTE ist die erhöhte Datenrate. Je nach Ausbaustufe (LTE Cat. 5, LTE Cat. 6) können theoretisch Downloadraten von bis zu 300 bzw. 450 Mbit/s erreicht werden. Zum Vergleich, bei UMTS bzw. HSDPA sind es in der Regel Raten bis zu 21 Mbit/s.

LTE wird aber mittlerweile nicht mehr nur bei Vertragskunden angeboten. Auch Prepaid-Anbieter setzen, wenn auch eher vereinzelt, auf höhere Datenraten.

Wirklich hohe Datenraten werden derzeit aber noch nicht flächendeckend angeboten. Gerade im ländlichen Raum sind Downloadraten bis an die 40 Mbit/s das höchste der Gefühle. Wirklich schnell, also im Bereich bis 150 Mbit/s oder höher, sind lediglich Ballungszentren und Großstädte.

Meinung des Autors: Die meisten höherwertigen Smartphones können LTE, manch ein Tablet auch. Und dennoch ist der Begriff LTE für manche Smartphone-Nutzer unklar. Was es mit LTE auf sich hat wollen wir euch mit diesem Ratgeber näher bringen.