Habe meinen Vertrag bei meinem Anbieter O2, um 24 Monate verlängert.
Habe mir anstatt eines neuen Handys Guthaben im Wert von 200 Euro gutschreiben lassen. Dazu habe ich meinen Vertrag auf "250 Freiminuten im Monat für 35 Euro" geändert (Davor hatte ich einen Genion Vertrag).
Da ich nicht so ein viel telefonierer bin reicht der 250er Vertrag bei mir gut aus.
Wunderte mich nur das, daß Geld trotz meines "Guthabens" (statt neuen Handys)
immer von meinem Konto abgebucht wurde.
Habe dann bei O2 angerufen wo mir gesagt wurde, daß das "Guthaben" (statt neuen Handys) nicht mit der "Grundgebühr" verrechnet wird und das "Freiminuten" eine Grundgebühr seien. D.h. wenn ich nie über meine Freiminuten komme bekomme ich nie mein "Guthabens" (statt neuen Handys) gutgeschrieben!!!
Ist sowas rechtens. Komme mir ein wenig veräppelt vor.