Originalansicht: Google Chrome für Android – AutoFill aktivieren, verwalten und löschen

Google will das Surfen im Web in Google Chrome so einfach wie möglich machen. Um sich einiges an Arbeit zum Tippen zu sparen gibt es die Option bestimmte Daten selber eintragen zu lassen. Wie Ihr diese AutoFill Funktion für Adressen und andere Daten aktiviert und verwaltet zeigen wir euch hier.


Standardmäßig ist diese Funktion bereits aktiviert. Startet dazu den Chrome Browser und öffnet über die drei Punkte rechts oben das Menü. Dort findet Ihr relativ weit unten den Punkt „Einstellungen“, und eventuell müsst Ihr ein wenig herunterscrollen um diesen zu sehen. Diesen Punkt öffnet Ihr.

Hier seht Ihr dann den Eintrag „AutoFill-Formulare“ und eigentlich sollte darunter bereits „An“ stehen. Geht durch Antippen in den Eintrag. Sollte vorher „Aus“ beim Titel gestanden haben könnt Ihr hier nun den Schieberegler oben von links nach rechts schieben um die Funktion zu aktivieren.

Hier kann man nun in den Feldern „Adressen“ und „Kreditkarten“ entsprechende Daten anlegen. Um in einer der beiden Gruppen etwas einzutragen tippt Ihr auf das große Plus-Zeichen rechts in der Zeile und öffnet so die Eingabefelder.


Hier könnt Ihr dann entweder eine komplette Adresse oder einen Datensatz für eine Kreditkarte hinterlegen. Habt Ihr alle Felder gefüllt bestätigt Ihr die Eingabe durch das antippen von „Speichern“. Nun kann man wenn man will in jeder Gruppe weitere Datensätze anlegen und sich so das ausfüllen aller Felder in Online-Formularen ein wenig leichter machen.

Bereits eingetragene Daten kann man löschen, in dem man in der Hauptansicht von AutoFill-Formulare den gewünschten Namen oder die gewünschte Karte antippt. Hat sich der Eintrag geöffnet wählt man ganz unten „Löschen“ aus und der Datenblock wird entfernt.


Habt ihr viele AutoFill-Daten und wollt diese komplett löschen muss man aber nicht jeden Eintrag einzeln anwählen. Um alle Einträge zu löschen geht Ihr in den Einstellungen des Browsers unter „Erweitert“ auf „Datenschutz“ und tippt dort auf die blaue Schaltfläche „Browserdaten löschen“. In dem sich nun öffnenden Fenster könnt Ihr einen Haken bei „AutoFill-Daten“ setzen, wenn nötig alle anderen entfernen, und dann durch Antippen von „Löschen“ AutoFill komplett leeren.

Meinung des Autors: Sofern man den Chrome Browser unter Android nutzt ist AutoFill doch eine sehr nützliche Funktion.