Originalansicht: Intellivision Emulator jzintv4droid für Android Smartphones und Tablets

Die Intellivision Konsole von Mattel war theoretisch, auch wenn manche User das anders sehen, die erste 16Bit Videospielkonsole, lange vor SNES oder Mega Drive. Leider verpasste man den Anschluss und das System verschwand ohne echten Nachfolger. Wie Ihr mit dem jzintv4droid Intellivision Emulator diesen Meilenstein der Retrokonsolen auf euer Smartphone oder Tablet bringt erklären wir schnell hier.


Natürlich braucht man zuerst den Emulator, den man zum Glück hier im Google Play Store kostenfrei bekommt. Leider benötigt man auch hier wieder diverse BIOS Files und System Dateien, die wir euch nicht zum Download anbieten dürfen. Als Tipp für Google solltet Ihr nach Files mit den Namen exec.bin, grom.bin und ecs.bin suchen.


Das gleiche gilt für die ROMs zu diversen Spielen, aber diese sollte man ja auch über bekannte Seiten zum Download finden, ohne dass wir hier darauf eingehen müssen. Hier aber die Homebrew Version von .


Der Emulator benötigt aber zum Glück keine besondere Verzeichnisstruktur. Kopiert eure entpackten ROM Files und auch die BIOS und System Dateien alle in den gleichen Ordner. Nach dem Start könnt ihr über den Reiter „Storage“ nach eben diesem Ordner suchen und könnt dann direkt die Spiele wählen. Systemdateien lädt der Emulator automatisch.


In die Einstellungen kommt man auf aktuellen Smartphones nur, wenn man die Software-Bildschirmtasten aktivieren kann. Ohne diese fehlt der virtuelle Button mit den drei Punkten leider. Hier könnt Ihr dann aber auch jederzeit speichern oder Overlays für eure Spiele nutzen. Der Controller des Mattel Intellivision verfügt ja über ein quasi einzigartiges Layout mit vielen Tasten.


Um ein Layout zu nutzen müsst Ihr die entsprechende Bilddatei exakt wie das entsprechende ROM umbenennen und in denselben Ordnet kopieren. Der Emulator erkennt es dann automatisch und zeigt den Controller wie an einem echten Intellivision Controller mit „Pappe“ darüber.“


Bei Audio kann man auch auf fast allen Geräten die Rate auf die höhere Hertz Zahl stellen. Sonst bietet der Emulator keinerlei Einstellungen, aber dafür spielt er eigentlich jedes offizielle ROM oder Homebrew Spiel ab.


Meinung des Autors: Das Intellivision System war auch durch viele Zusätze seiner Zeit voraus, verschwand dann aber weil man sich auf seinem Erfolg ausruhte. Nun kann man auch auf Android alle Retro-Klassiker dieses Systems von Mattel genießen, sofern man solche alten Kamellen mag… ;)